Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V.

Thomas-Mann-Straße 52 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 08 99 10 | www.entwicklungsdienst.de

staatliche und nichtstaatliche Entsendeorganisationen

Die über die verschiedenen Organisationen entsandten berufserfahrenen Fachkräfte haben in der Regel einen zeitlich befristeten Vertrag und arbeiten vor Ort in verschiedensten Funktionen und Einsatzbereichen. Sie werden nur dann eingesetzt, wenn die für ein Vorhaben benötigten Experten im Partnerland nicht zur Verfügung stehen.

Die Fachkräfte sind Mitarbeiter der deutschen Entsendeorganisationen oder ihrer Auftragnehmer. Die wichtigsten Arbeitsbereiche sind die Armutsbekämpfung, der Aufbau sozialer Strukturen und die Nahrungsmittel-, Not- und Flüchtlingshilfe.

Nichtstaatliche Entsendeorganisationen können bei der Durchführung ihrer Projekte und Programme von der Bundesregierung unterstützt werden, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Es muss z.B. nachgewiesen werden, dass die Organisation gemeinnützig arbeitet, fachlich und administrativ kompentent ist, Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen vor Ort hat und das geplante Projekt unmittelbar zur Verbesserung der Lage armer Bevölkerungsschichten beiträgt. Nichtstaatliche Entsendeorganistionen müssen außerdem ein Viertel der Projektkosten als Eigenanteil aufbringen.

Um privaten Trägern den Zugang zu öffentlichen Fördermitteln zu erleichtern, hat das BMZ die Beratungsstelle für private Träger in der Entwicklungszusammenarbeit (bengo) mit der Beratung und Unterstützung der Organisationen bei der Antragstellung beauftragt.


In diesem Menüpunkt stellen wir verschiedene staatliche und nichtstaatliche Organisationen vor. Hinweise auf Politische Stiftungen, Organisationen der Humanitären Hilfe und Consultingfirmen finden sie in gesonderten Unterkapiteln.

Seite druckenSeite empfehlen

LHÜ-Info

Nachrichten zur personellen EZ und zu internationalen Freiwilligendiensten
abonnieren
aktuelle Ausgabe lesen



News

30.10.2014

Ausgaben der OECD-Staaten für entwicklungsbezogene Bildungsarbeit

WUS gibt aktuelle Daten heraus

[mehr]
30.10.2014

"Ein Lesebuch des Zivilen Friedensdienstes"

Einblick in die Arbeit von Fachkräften und Partnern

[mehr]
29.10.2014

Forum-Jahresversammlung verabschiedet "Lima Declaration"

Einbeziehung von Freiwilligen in Post -2015-Agenda

[mehr]

weitere News

News als RSS abonnieren

Termine

Termine rund um die personelle Entwicklungszusammenarbeit
mehr

 

 

gefördert vom