Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V.

Meckenheimer Allee 67-69| 53115 Bonn | Telefon (0228) 9 08 99 10 | www.entwicklungsdienst.de

Der Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V.

Der Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V. (AKLHÜ) ist eine zentrale Servicestelle für Akteure der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) und für die entwicklungspolitisch interessierte Öffentlichkeit. Zu den Mitgliedern des gemeinnützigen Vereins zählen staatlich anerkannte Entwicklungsdienste, internationale Freiwilligendienste und Organisationen aus dem Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Sitz und Geschäftsstelle des AKLHÜ sind in Bonn.


Der Arbeitskreis unterstützt seine Mitglieder in ihrem Bemühen, die gemeinsam mit ihren Partnern in verschiedenen Ländern der Welt formulierten Ziele zu erreichen und damit zur Entwicklung beizutragen. 


Seit der Gründung im Jahr 1963 werden die Aktivitäten des Vereins durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. 

Seite druckenSeite empfehlen

LHÜ-Info

Nachrichten zur personellen EZ und zu internationalen Freiwilligendiensten
abonnieren
aktuelle Ausgabe lesen



News

23.08.2017

Internationale Freiwillige in Deutschland - INGLOS

Auswertung erster Erfahrungen zu Freiwilligendienst FSJ INGLOS in der neuen Ausgabe von "Voluntaris"

[mehr]
21.08.2017

Eigenständiger Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz fordert mehr politische Würdigung

[mehr]
18.08.2017

Mehr Deutsche für Friedenseinsätze

Interview der ZIF-Geschäftsführerin Almut Wieland-Karimi im Reutlinger General-Anzeiger

[mehr]

weitere News

News als RSS abonnieren

Termine

Termine rund um die personelle Entwicklungszusammenarbeit
mehr

 

 

gefördert vom