Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V.

Meckenheimer Allee 67-69| 53115 Bonn | Telefon (0228) 9 08 99 10 | www.entwicklungsdienst.de

Zeitschriften zum Thema Entwicklungszusammenarbeit

Viele Akteure der Entwicklungszusammenarbeit geben regelmäßig Zeitschriften zu ihren Aktivitäten heraus.

Diese Publikationen bieten u.a. spannende Einblicke in die praktische Arbeit der Organisationen, informieren zu den Aufgaben und Zielen der Mitarbeit von Fachkräften, greifen aktuelle Ereignisse in den Einsatzregionen auf und spiegeln die Stimmen der Partnerorganisationen wider. Berichte von aktiven und zurückgekehrten Fachkräften zu ihren beruflichen und persönlichen Erfahrungen zeigen die Realität eines Einsatzes auf. 

Wir möchten Ihnen hier einige dieser Zeitschriften vorstellen: 
 

akzente – aus der Arbeit der GIZ 

akzente ist das Kundenmagazin der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Es richtet sich an Schlüsselpersonen aus Politik und Wirtschaft in Deutschland und weltweit. Auf 48 Seiten bietet das Magazin interessierten Lesern Einblicke in das internationale Engagement des Unternehmens. Es erscheint vierteljährlich auf Deutsch (Auflage 10.000) und Englisch (Auflage 4.500).

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
akzente

 

E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit

E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit ist eine Monatszeitschrift mit Website. Sie wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert und von ENGAGEMENT GLOBAL herausgegeben. Die Zeitschrift ist nicht als Sprachrohr der Regierung konzipiert. Die Redaktion hat den Auftrag, ein kontroverses Diskussionsforum für Politik, Praxis, Wissenschaft und Zivilgesellschaft auf internationaler Ebene zu schaffen. D+C Development and Cooperation ist der inhaltsgleiche englisch-sprachige Zwilling.

Herausgeber: Engagement Global
E+Z

 

nah dran Zeitschrift des Entwicklungsdienstes der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

nah dran (früher: "GIZ-Brief") ist die Zeitschrift des Entwicklungsdienstes der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Sie richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, an ehemalige Entwicklungshelfer – und an solche, die es noch werden wollen. Die "nah dran" erscheint viermal im Jahr in deutscher Sprache. Die Auflage liegt bei 10.000 Exemplaren.

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
nah dran

 

MAGAZIN forumZFD - Zeitschrift des Forum Ziviler Friedensdienst e.V. 

Das MAGAZIN forumZFD ermöglicht in vier Ausgaben im Jahr ausführliche Einblicke in die Situation und Arbeit in den Projektländern und bietet eine ausführliche und umfassende Behandlung friedenspolitischer Themen.

Herausgeber: Forum Ziviler Friedensdienst (forumZFD) e.V.
MAGAZIN forumzfd

 

Querbrief – Zeitschrift des Weltfriedensdienst e.V. 

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des WFD. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, sowie über die Aktivitäten und Kampagnen des Weltfriedensdienstes.

Herausgeber: Weltfriedensdienst e.V. (WFD)
Querbrief   

 

Südlink - das Nord-Süd-Magazin von INKOTA

Als entwicklungspolitisches Magazin bietet der Südlink Platz für kontroverse Positionen und kritische Berichterstattung zu globalen Fragen. Jede Ausgabe widmet sich schwerpunktmäßig einem Nord-Süd-Thema, bei dem eine breite AutorInnenschaft aus Wissenschaft und Praxis sowie Nord und Süd zu Wort kommt. Die Ressorts "Standpunkte" und "Magazin" beinhalten darüber hinaus aktuelle Kommentare, Kolumnen, Pro- und Contras, Essays, Analysen und Berichte.

Herausgeber: INKOTA-netzwerk e.V.
Südlink

 

Welternährung –  Zeitschrift der Deutschen Welthungerhilfe 

Welternährung bietet ausführliche Reportagen, Berichte und Hintergrundinformationen aus dem In- und Ausland, außerdem Aktuelles über Entwicklungspolitik und internationale Zusammenarbeit sowie die Aktivitäten der Welthungerhilfe. Welternährung wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gefördert.

Herausgeber: Deutsche Welthungerhilfe e. V.
Welternährung 

 

welt-sichten - Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammenarbeit

welt-sichten beleuchtet Hintergründe der Weltpolitik und rückt Schwellen- und Entwicklungsländer in den Blick. Das Magazin bietet jeden Monat Analysen, Reportagen und Kommentare zu einem breiten Themenspektrum: Von Weltwirtschaft und Entwicklungspolitik über Klimawandel und Umweltschutz bis zu Friedensfragen und zur Rolle der Religionen. Herausgegeben wird es von einem Verein, dem sechs christliche Entwicklungswerke aus Deutschland und der Schweiz angehören.

Herausgeber: Verein zur Förderung der entwicklungspolitischen Publizistik e.V. (VFEP)
welt-sichten

Seite druckenSeite empfehlen

LHÜ-Info

Nachrichten zur personellen EZ und zu internationalen Freiwilligendiensten
abonnieren
aktuelle Ausgabe lesen



News

16.10.2017

Bahrain als lebenswertes Gastland

BDAE vergleicht Beliebtheitswerte bei Expatriats

[mehr]
12.10.2017

TREND analytics - Neues Recherche Tool des DIE

Umfangreiche Online Datenbank zu Handelsabkommen

[mehr]
11.10.2017

Tourismus und Landrechte

Tribunal zu tourismusbedingten Vertreibungen in Venedig

[mehr]

weitere News

News als RSS abonnieren

Termine

Termine rund um die personelle Entwicklungszusammenarbeit
mehr

 

 

gefördert vom