Entwicklungshilfe in der Kritik - Handel statt Almosen für Afrika

Hilfsprogramme haben die Wirtschaft in vielen afrikanischen Ländern gelähmt. Mancherorts ist jede Eigeninitiative erstickt, denn mit der Dürre kommt auch Hilfe.

In diesem ARD Podcast lässt sich gut hören, wie die Realität vor Ort wie z.B. in Kenia, in Zeiten des Klimawandels aussieht. Kritisiert wird die fehlende Verantwortung seitens der Landesregierung. Dadurch geht jede Art von Eigeninitiative verloren – so äussern sich Bauern direkt und konkret. Alternativen gibt es – so wiederum zeigen es z.B. Modelle der chinesischen Regierung. Wie sinnvoll diese sind, wird allerdings hinterfragt.

Zum Podcast, der noch bis zum 14.10.18 online ist,  geht es HIER

 

Quelle: ard

Zurück