Neues BMZ-Stipendienprogramm mit der Ostafrikanischen Gemeinschaft

Chancen für afrikanische Studierende

Das Stipendienprogramm mit einem Fördervolumen von fünf Millionen Euro richtet sich an hochqualifizierte afrikanische Studierende – gezielt auch an Frauen –, die nicht in der Lage sind, ihr Master-Studium selbst zu finanzieren. Sie können sich um ein umfassendes Stipendium bewerben: Neben Studiengebühren werden Reise- und Lebenshaltungskosten sowie Austauschsemester, Praktika, Fortbildungen und Netzwerkveranstaltungen finanziert. Der Fokus wird auf den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften liegen. Dadurch erhöhen sich die chancen für afrikanische Studierende. Weitere Informationen hierzu gibt es beim BMZ HIER

 

Quelle: BMZ

Zurück