Was motiviert Menschen zum Volunteering? – AKLHÜ Fachtag

Der AKLHÜ veranstaltete Anfang Juni einen erfolgreichen und gut besuchten Fachtag mit dem Titel: „Was motiviert Menschen zum Volunteering? – Lernen aus den Jahren 2015/2016“

Der Fachbereich I arbeitet in den nächsten drei Jahren unter dem Programmtitel „Gemeinsam die Welt verändern – der Beitrag der Personellen Zusammenarbeit zu einer globalen nachhaltigen Entwicklung“ zu spezifischen Themen der Personellen Zusammenarbeit. Im ersten Jahr geht es um die Frage der Motivation zum freiwilligen Dienst (Fachkraft oder Freiwilliger).

Teil des Jahresthemas und Titel der Fachtagung am 04. Juni war: „Was motiviert Menschen zum Volunteering? – Lernen aus den Jahren 2015/2016“ zu dem der Fachbereich I und der Vorstand die 66 Mitgliedsorganisationen einlud. Das Thema wurde erst aus einer persönlichen Erfahrung mit Engagement und Flucht in und aus Syrien eindrucksvoll eröffnet und dann aus organisationspsychologischer Sicht vertieft. Im weiteren Verlauf wurde beispielhaft die Situation in Griechenland beleuchtet und die Teilnehmenden hatten in mehreren Workshops die Gelegenheit verschiedene Aspekte der Thematik weiterzudenken und auf Ihre Arbeit zu beziehen. Begleitende Fragen waren unter anderem:

  • Was können wir aus den Erkenntnissen des Engagements in der Arbeit mit Geflüchteten lernen?
  • Wo können Fach und Freiwilligendienste anknüpfen?
  • Wie können wir die vielfältigen Motivationen zum Engagement besser aufgreifen?

Braucht es bei veränderter Motivation veränderte Formate im Fach- und Freiwilligendienst?

Link zum Tagungsprogramm

 

Quelle: aklhü

 

Zurück