Freitag, 24. April - Samstag, 25. April 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Dem Populismus widerstehen

Gewaltfreier Umgang mit Rechtspopulismus

Was ist gemeint, wenn von Populismus die Rede ist? Wie lassen sich angemessene gewaltfreie Antworten auf diese Herausforderung finden? Angelehnt an die 2019 erschienene Arbeitshilfe „Dem Populismus widerstehen“ will dieses Seminar insbesondere Akteur*innen / Engagierte / Multiplikator*innen / Haupt- und Ehrenamtlich im kirchlichen Bereich Unterstützung bei dieser Aufgabe geben. Die TN sollen das Phänomen des Populismus erkennen können und verstehen lernen und Handlungssicherheit im Umgang damit entwickeln. Dazu wird praktisch an (eigenen) Fallbeispielen gearbeitet und Strategien für konkrete Problemlagen entwickelt.

Ziele des Seminars

-          Populismus verstehen und Hintergründe kennenlernen

-          Kennenlernen von kirchlichen Stellungnahmen / Arbeitshilfen zum Thema

-          Handlungssicherer werden im Umgang mit Populismus im eigenen Umfeld

-          Kennenlernen von Unterstützungsangeboten

 

Dieses Seminar findet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung des Erzbistums Paderborn (KEFB)  und dem Haus Maria Immaculata in Paderborn statt.

 

Referentin:

Christine Böckmann: seit 2002 in der beruflichen Bildung zu Rechtsextremismus, Zivilcourage und Demokratie
bei Miteinander e.V.

 

Ort:

KEFB (Seminar) und Haus Maria Immaculata (Übernachtung) in Paderborn

 

Zeiten:

Freitag, 15:00 Uhr - Samstag, 16:00 Uhr

 

Kosten:

Kursbeitrag: 75  - 100 Euro
Übernachtung/Verpflegung: 50 Euro

 

Anmeldeschluss:

20. März 2020

weitere Informationen

Veranstalter: gewaltfrei handeln e.V.
Veranstaltungsadresse:

Giersmauer 21 33098 Paderborn

Veranstaltungsort: Katholische Erwachsenen- und Familienbildung in Paderborn
Kontakt:

strohmeyer@gewaltfreihandeln.org

Ansprechpartner: Julia Strohmeyer