Mittwoch, 09. Dezember - Freitag, 11. Dezember 14:30 Uhr - 13:30 Uhr

Gewaltfreie Kommunikation

– eine Sprache des Herzens und ihre biblischen Bezüge !! VERSCHOBEN auf Dezember 2021!!

Freude, Angst, Hass, Wut, Glück, Ausgeglichenheit –

  • wie können wir aufrichtig zu uns selbst und anderen sein, ohne einerseits unsere Gefühle und Gedanken auszublenden und ohne andererseits jemanden zu verletzen?
  • welche spirituellen und sprachlichen Möglichkeiten lassen sich dazu im Raum der Gewaltfreien Kommunikation finden und eröffnen?

Wir lernen spirituelle Übungen kennen und üben sie ein, verbunden mit der Lektüre ausgewählter Psalmen, die zur Versprachlichung der Gefühle und zum Umgang mit ihnen anleiten können. Dazu kommt pro Halbtag eine angeleitete Selbst-Empathie-Übung. Die Teilnehmer*innen können dazu einen Konflikt oder eine sonstige schwierige Situation mitbringen, die sie klären wollen.

 

Dieses Seminar findet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung des Erzbistums Paderborn (KEFB)  statt.

 

Referent:

Gottfried Orth, em. Professor für ev. Theologie und Religionspädagogik an der TU Braunschweig und Mitglied im Team des ORCA-Instituts für Konfliktmanagement und Training

 

Zeiten:

Beginn am Mittwoch um 14:30 Uhr

Ende am Freitag um 13:30 Uhr

 

Ort:

Zukunftswerkstatt Ökumene in Germete

 

Seminargebühr:

Seminarbeitrag, inklusive Unterkunft und Verpflegung (nach Selbsteinschätzung): 150 – 190 Euro

 

Anmeldeschluss: 11.11.2020

 

weitere Informationen

Veranstalter: gewaltfrei handeln e.V.
Veranstaltungsadresse:

Quellenstraße 8, 34414 Germete

Veranstaltungsort: Zukunftswerkstatt Ökumene
Kontakt:

Feischen@gewaltfreihandeln.org

Anmeldung: https://www.gewaltfreihandeln.org/mitmachen/anmelden-zu-kursen/
Teilnahmegebühr:

150 - 190 nach Selbsteinschätzung