Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Trainer*in E-Learning (m/w/d) für digitale Lernmedien, Baucau, Timor-Leste

Stellenbeschreibung

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden.

Zur Stärkung unserer Partnerorganisation, des Lehrkraftausbildungsinstituts Instituto Católico para Formaҫão de Professores (ICFP) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Trainer*in E-Learning (m/w/d) für digitale Lernmedien, Baucau, Timor-Leste

Ihr neues Aufgabenfeld:

Das Instituto Católico para Formaҫão de Professores (ICFP) ist ein katholisches, staatlich akkreditiertes Lehrkraftausbildungsinstitut in Baucau, Timor-Leste. Die Organisation hat den Auftrag, Lehrkräfte auszubilden und so zu einer grundsätzlichen Verbesserung des Bildungssystems in Timor-Leste beizutragen. . . Das Institut arbeitet hierbei eng mit anderen lokalen Schulen in den östlichen Landesteilen zusammen und versucht so seine Bildungsarbeit lokal zu verankern. Darüber hinaus soll mit Hilfe von Bildungsforschung ein genereller Beitrag zur Weiterentwicklung des nationalen Bildungssystems geleistet werden. Die Mission des ICFP basiert auf der Bildungslehre des heiligen Marcellin Champagnat, dem Gründervater der Maristenbrüder die das Institut in Baucau leiten

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie analysieren die bestehende Online-Lernplattform und nehmen notwendige Anpassungen und Verbesserungen vor.
  • Sie erstellen Lehrinhalte in den Bereichen Friedenserziehung, Konfliktlösung und gewaltfreies Klassenmanagement und übernehmen die Test- und Pilotphase der digitalen Module.
  • Sie schulen und unterstützen die ICFP-Mitarbeiter*innen bei der Erstellung von Inhalten.  
  • Sie betreuen Student*innen, Absolvent*innen und andere Beteiligte beim Umgang mit der Online-Plattform.
  • Sie tragen zur Stärkung des Alumni-Netzwerks der Absolvent*innen des ICFP bei

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Masterstudium, z. B. in Pädagogik, Sozialwissenschaften, Ethnologie oder vergleichbaren Gebieten.
  • Sie bringen mind. drei Jahre Arbeitserfahrung in der Erstellung von Lehrinhalten mit digitalen Lernplattformen mit.
  • Sie sprechen fließend Englisch und sind motiviert Tetum, eine der beiden Amtssprachen im Rahmen der Vorbereitung zu erlernen.
  • Sie verfügen über einen Kfz-Führerschein.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag (mit Option auf Erneuerung), soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung im *pdf Format (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse) bis spätestens 18.12.2022 über unser Stellenportal.

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

unsere Auswahlverfahren führen wir online durch. Die Vorbereitungszeit findet unter Beachtung geltender Hygiene- und Abstandsregeln in Präsenz in Köln statt.

Bitte lesen Sie auch unsere aktuellen Informationen zum Thema Impfen.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Bitte bewerben Sie sich hier online.

Ihre Ansprechpartner/-in:
Sara Auth
Telefon: +49 221 8896-271

AGIAMONDO e.V.
Postfach 210128
50527 Köln
www.agiamondo.de
jobs@agiamondo.org
www.facebook.de/AGIAMONDO

Land

Osttimor

Fachgebiet

Sonstige Fachgebiete

Anbieter

AGIAMONDO e.V. (AGIAMONDO)

AGIAMONDO vermittelt qualifiziertes Fachpersonal auf Grundlage des Entwicklungshelfergesetzes (EhfG) für die internationale Zusammenarbeit von kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.…[mehr]