Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Analyst, Mentor und Trainer (w/m/d) für Katastrophenvorsorge und -management in Nepal

Stellenbeschreibung

Die Partnerorganisation

Fullness of life for all in a transformed Nepali society lautet die Vision von United Mission of Nepal. Bei der Umsetzung orientieren sich Mitarbeitende an den Werten Hoffnung und Frieden, Gerechtigkeit, Versöh-nung, Würde und Respekt, Wohlbefinden und Sicherheit sowie Nachhaltigkeit. UMN ist in allen entwick-lungspolitisch relevanten Bereichen tätig.

Klimawandel und Erdbeben haben UMN veranlasst, ihre Arbeit im Arbeitsfeld Katastrophenvorsorge und -management zu stärken. Geprägt ist die Organisationskultur von einer christlichen Grundhaltung, durch einen nepalesischen Managementstil, die Präsenz von internationalen Fachkräften, sowie 60 Jahre Erfah-rung.

Der Sitz ist in Kathmandu

Die Aufgaben

Sie tragen bei UMN u. a. Partnerorganisationen zu einer Kapazitätsbildung in Katastrophenvorsorge und -management bei, indem Sie zum Beispiel Potenziale zur Selbsthilfe analysieren, Fortbildungen gestalten und das internationale Netzwerk weiter ausbauen.

Insbesondere beraten Sie UMN u. a. Partnerorganisationen dabei, die Qualität und Rechenschaftslegung des humanitären Systems gegenüber den von einer Katastrophe betroffenen Menschen zu verbessern.

Im Detail sind Sie im Bereich Katastrophenvorsorge und -management für Folgendes verantwortlich:

  • Einführung von humanitären Standards für Qualität und Rechenschaftspflicht
  • Risikoanalyse unter Berücksichtigung partizipativer Ansätze und Risikobewertung
  • Analyse und Identifizierung von Potenzialen zur Selbsthilfe
  • Entwerfen von Unterrichtsmaterialien
  • Konzipieren und Durchführen von Fortbildungen sowie Mentoring
  • Aufbau eines internationalen Netzwerkes

Ihr Profil

  • Berufserfahrung in der humanitären Hilfe, möglichst in Entwicklungsländern
  • Fundierte Kenntnisse von Standards für Katastrophenmanagement
  • Ein relevanter Studienabschluss (mind. Bachelor), möglichst Katastrophenmanagement
  • Kompetenz in Englisch
  • Systemisches Denkvermögen, ausgeprägte Analysefähigkeit und Improvisationsfähigkeit
  • Freude an der Förderung von Kolleg*innen durch kollegiale Beratung und Workshopgestaltung
  • Offenheit und Motivation für die soziale Integration in die Kultur Nepals und die von UMN
  • Kapazitäten für Dienstreisen in Nepal

Bitte beachten Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können.

Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision


Interessiert?

Dann bewerben Sie bitte jetzt.

Wichtiger Hinweis

Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. mit der Marke Brot für die Welt

Land

Deutschland

Fachgebiet

Humanitäre Hilfe, Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur, Verwaltung/Management, Wasser-/Abfallwirtschaft/Umwelt/Ressourcen

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (DÜ)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]