Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Fachkraft (w/m/d) für Öffentlichkeitsarbeit mit Spezialisierung auf Migrant*innen in El Salvador

Stellenbeschreibung

Der Hintergrund/Die Partnerorganisation

Im Zentrum der Arbeit von Grupo de Monitoreo Independiente de El Salvador (GMIES) steht das Thema Migration und interne Vertreibung. Ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit ist die Förderung von Arbeitsrechten und von würdigen Arbeitsverhältnissen insbesondere für marginalisierte Bevölkerungsgruppen. Dabei kooperiert GMIES mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren auf nationaler sowie internationaler Ebene. So ist GMIES Mitglied des Netzwerks Red Regional de Organizaciones Civiles para las Migraciones (RROCM) und einer Reihe von in den USA ansässigen Netzwerken.
Dienstsitz ist San Salvador, El Salvador.

Die Aufgaben

Sie unterstützen GMIES dabei, die Präsenz des Themas Migration und Menschenwürde auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene zu erhöhen, so dass die Bildung von Allianzen mit Medien sowohl in Nordamerika als auch in Europa gefördert wird.

Insbesondere sind Sie für Folgendes verantwortlich:

  • Auf Basis einer Analyse des Kommunikationssystems von GMIES (z.B. der Social-Media-Netzwerke, Website, Allianzen mit anderen Akteuren) unterstützen Sie die Organisation bei der partizipativen Erstellung einer Kommunikationsstrategie einschließlich der Umsetzung konkreter Maßnahmen
  • Sie integrieren ein Monitoring- und Evaluierungssystem in die Entwicklung dieser Kommunikationsstrategie.
  • Sie bilden die Mitarbeitenden von GMIES in der Umsetzung der Strategie weiter, insbesondere für die Kommunikation mit internationalen Organisationen
  • Sie beraten GMIES sowohl bei der Etablierung von Kontakten zu unterschiedlichen Medien (Radio, Print) als auch bei der Erstellung von zielgruppenspezifischen Inhalten (z.B. auch Multimedia-Inhalte, wie Podcasts, Videos)

Ihr Profil

Sie weisen sich als im internationalen Bereich versierte Kommunikationsfachkraft aus durch:

  • Ihr abgeschlossenes Studium (mind. BA) in einer relevanten Fachrichtung (z. B. Kommunikation, Journalismus, Medienwissenschaften) mit Weiterbildungen zum Thema Migration und Vertreibung
  • Ihre mehrjährige Erfahrung in der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, vorzugsweise im NGO-Bereich
  • Ihre Kenntnisse und Erfahrungen in der Begleitung partizipativer Prozesse inkl. Workshop-Gestaltung in einem interkulturellen Kontext
  • Ihre sichere Anwendung von Blog / CMS-Software (z.B. WordPress) sowie Grafik- und Layout Software (z.B. InDesign, Photoshop)
  • Ihre sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in Spanisch

Bitte beachten Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können.

Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Unser neues Job-Portal mit allen aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter
des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
mit der Marke Brot für die Welt

Land

El Salvador

Fachgebiet

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (DÜ)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]