Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Fachkraft (w/m/d) für politischen Dialog und Lobbyarbeit bei der Verbindungsstelle von Brot für die Welt in Costa Rica

Stellenbeschreibung

Die Organisation

Als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland ist Brot für die Welt in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Gemeinsam mit lokalen Partnern helfen wir armen und ausgegrenzten Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern.

Die Verbindungsstelle (VEST) Zentralamerika von Brot für die Welt in Costa Rica bearbeitet in diesem Rahmen Projekte und begleitet Dialog- und Beratungsprozesse zur institutionellen Stärkung von Partnerorganisationen von Brot für die Welt in Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras und Nicaragua.

Dienstsitz ist San José, Costa Rica.

Das Projekt

Angesichts des schwierigen entwicklungspolitischen Kontextes und schrumpfender Handlungsspielräume steht die Zivilgesellschaft Mittelamerikas vor der Aufgabe, sich verstärkt zu vernetzen und ihre Interessen kollektiv zu vertreten. Dies spiegelt sich auch in neuen thematischen Schwerpunkten der partnerbezogenen Lobby- und Dialogarbeit des Referats Mexiko, Zentralamerika und Karibik, zu dem auch die VEST gehört, wider. So wurde für die Region Zentralamerika und Mexiko ein neuer Förderbereich Migration (mit dem Fokus auf Zugang zu Justiz für Migrant*innen, Recht auf Asyl, Gewaltsame Vertreibung und Stärkung von migrantischen Organisations- und Vernetzungsprozessen in der Region) aufgebaut. Mit der Unterstützung durch eine europäische Fachkraft sollen die Fachexpertise sowie die Dialogfähigkeiten der Partnerorganisationen gegenüber nationalen, regionalen und internationalen Instanzen durch bedarfsgerecht zugeschnittene Qualifizierungsangebote gestärkt werden.

Die Aufgaben der Fachkraft

Ihre Aufgaben knüpfen an die Ergebnisse der Arbeit der bisherigen Fachkraft an und umfassen u.a.:

  • Entwicklung und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Partnerorganisationen in den Schwerpunktthemen des Förderbereichs Migration, zum regionalen und internationalen politischen Rahmen und zur Stärkung des rechtebasierten Ansatzes
  • Unterstützung von Partnerorganisationen bei der regionalen und internationalen Vernetzung
  • Entwicklung und Begleitung von Fortbildungen für Partnerorganisationen zur strategischen Lobbyarbeit
  • Entwicklung und Begleitung von Lobbyansätzen für die nationale, regionale und deutsche/europäische Politik gemeinsam mit den Partnerorganisationen, Unterstützung bei Lobby-Reisen nach Europa
  • Entwicklung und Begleitung von Prozessen zum Austausch und zur gegenseitigen Kapazitätenstärkung der Partnerorganisation v.a. in Zentralamerika und Mexiko
  • Aufbereitung von Informationen aus dem Partnerfeld und der Region für die Lobbyarbeit in Deutschland und Europa und Zusammenarbeit mit Fachreferent*innen (z.B. für Migration) bei Brot für die Welt

Die Arbeit der Fachkraft erfolgt in enger Abstimmung mit der VEST-Leitung und der Referatsleitung Mexiko, Zentralamerika und Karibik.

Die Fach- und Dienstaufsicht liegt bei der Leitung der VEST Zentralamerika.

Die Qualifikation der Fachkraft

  • Abgeschlossenes politikwissenschaftliches Studium oder vergleichbare Studienrichtung
  • Mindestens 5 Jahre Arbeitserfahrung im politischen Dialog, Vernetzung und Lobbyarbeit im Themenbereich Migration
  • Auslandserfahrung wünschenswert, idealerweise in Lateinamerika
  • Verhandlungssichere Spanisch- und Englischkenntnisse
  • Hohe interkulturelle Sensibilität
  • Hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU oder der Schweiz
  • Arbeitserfahrung in kirchlichen Strukturen wünschenswert
  • Bereitschaft, sich im kirchlichen Rahmen einzubringen

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision während der Überseezeit

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (als Europass-CV + Anschreiben) mit Angabe der 
Bearbeitungsnr. AMM-19-00300
an Judith Altenhofen

Dienste in Übersee gGmbH
Caroline-Michaelis-Str. 1
D-10115 Berlin 

Wichtiger Hinweis

Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen.
Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. mit der Marke Brot für die Welt

Land

Costa Rica

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Medien/Kommunikation, Sonstige Fachgebiete

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (Brot für die Welt - Dienste in Übersee)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]