Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Fachkraft (w/m/d) zur Kapazitätsstärkung im Bereich Traumaarbeit in Nigeria

Stellenbeschreibung

Die Partnerorganisation

Das Justice, Peace and Reconciliation Movement (JPRM) ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Jos. Die Aktivitäten des JPRM konzentrieren sich auf den Bundesstaat Adamawa, zunehmend aber auch auf den Bundesstaat Plateau. Die in der Region bereits lange bestehenden Konflikte zwischen Angehörigen verschiedener Gruppen wie Christ*innen und Muslim*innen oder Kleinbäuer*innen und Rinderzüchter*innen werden oft gewalttätig ausgetragen und von religiösen, ethnischen und politischen Motiven überlagert. Die Konflikte haben bis heute tausende Menschen das Leben gekostet und in vielen Dörfern sowie bei den Pastoralist*innen verletzte und traumatisierte Menschen hinterlassen.

Vor diesem Hintergrund ist das Ziel von JPRM, zu einer ganzheitlichen und partizipativen Entwicklung sowie zu Gerechtigkeit und Frieden in der Region u.a. durch die Verbesserung ihrer Angebote der Traumaarbeit beizutragen.

JPRM kooperiert hierfür mit verschiedenen Organisationen und Institutionen, so z.B. mit CCN und Tekan, die ebenfalls Partnerorganisationen von Brot für die Welt sind.

Die Aufgaben

Sie leisten einen Beitrag zur Traumabewältigung von Überlebenden gewalttätiger Konflikte in Nordostnigeria und dem Middle Belt.

Im Besonderen:

  • Sie erheben den Bedarf an Traumatherapie vor Ort mithilfe partizipativer Verfahren
  • Sie integrieren die Vorerfahrungen der psychosozialen Berater*innen in ein Konzept zu Ansätzen und Methoden der Traumatherapie, das im soziokulturellen Kontext umsetzbar ist
  • Auf Basis des entstandenen Konzeptes qualifizieren Sie die psychosozialen Berater*innen in Traumatherapie (z.B. Techniken zur Vermeidung von sekundären Traumata)
  • Sie entwickeln praxisorientierte Methoden zu Monitoring und Evaluation der Traumatherapie mit Klient*innen (z.B. Auswertungsformulare) und bilden die Berater*innen in der Anwendung aus (training-on-the-job)
  • Sie etablieren bzw. verfeinern Methoden zur Unterstützung der psychosozialen Berater*innen (z.B. Austauschtreffen, Fallbesprechungen, Supervision)
  • Sie entwickeln anwendungsbezogene Instrumente für die Identifikation und Dokumentation von good practices der Traumatherapie mit Klient*innen, so dass ein kontinuierliches Wissensmanagement in die tägliche Arbeit der Berater*innen integriert werden kann.

Sie sind der Direktorin von JPRM zugeordnet.


Ihr Profil

  • Sie sind studierte*r Psycholog*in oder haben eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Sozialpädagog*in) und haben eine psychotherapeutische Ausbildung abgeschlossen
  • Sie konnten Ihre Weiterbildungen in Traumatherapie und Supervision im beruflichen Kontext nachhaltig anwenden
  • Ihre ausgezeichneten Englischkenntnisse und ihr ausgeprägtes Einfühlungsvermögen haben sich über einen längeren Zeitraum im interkulturellen Kontext, vorzugsweise in Subsahara Afrika, bewährt
  • Ihre Kenntnisse in Methoden zu Monitoring und Evaluierung sowie Wissensmanagement wenden Sie praxisbezogen an

Der Arbeitsort Jos im Bundesstaat Plateau ist für Bewerbende mit Kindern nicht geeignet.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können.

Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Wichtiger Hinweis

Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.

Unser neues Job-Portal mit allen aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter
des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
mit der Marke Brot für die Welt

Land

Deutschland

Fachgebiet

Friedensentwicklung/Krisenprävention, Gesundheit/Soziale Sicherung, Sonstige Fachgebiete

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (DÜ)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]