Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Fachkraft ZFD (w/m/d) für Wissensmanagement (Landrechte/Recht auf angemessene Ernährung) in Sierra Leone

Stellenbeschreibung

Die Vermittlung erfolgt im Rahmen des Programmes „Ziviler Friedensdienst“ (ZFD) auf Basis des Entwicklungshelfergesetzes.

Der Hintergrund/Die Partnerorganisation

Landwirtschaft spielt als Wirtschaftsfaktor in Sierra Leone eine zentrale Rolle. Ein Großteil der Bevölkerung betreibt dabei Subsistenzlandwirtschaft. Als landesweiter Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Organisationen wurde Sierra Leone Network on the Right to Food (SiLNoRF) 2008 gegründet und ist hauptsächlich im Norden Sierra Leones aktiv. Vor dem Hintergrund des großflächigen Anbaus von Palmöl und von Agrokraftstoffen, der oft von internationalen Firmen betrieben wird, setzt sich SiLNoRF durch nationale und internationale Lobbyarbeit für Landrechte und das Recht auf an-gemessene Ernährung ein. SiLNoRF engagiert sich, damit bei geplanten Verpachtungen von Land ein konstruktiver Dialog mit allen Stakeholdern geführt wird und sich die be-troffenen Gemeinden aktiv einbringen und Gehör verschaffen können.

Ihre Aufgaben

Der Nachweis über Herkunft und Glaubwürdigkeit von Informationen ist für die nationa-le und internationale Lobbyarbeit von SiLNoRF essentiell. Sie unterstützen daher SiLNoRF durch kreative und effiziente Konzepte dabei, das Wissen seiner Mitglieder zu Landrechten und dem Recht auf angemessene Ernährung besser zu dokumentieren und verfügbar zu machen.

Im Detail übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Sie erstellen mit partizipativen Methoden eine Bestands- und Bedarfsanalyse zum Wissensmanagement
  • Sie entwickeln neue und tragfähige Verfahren zur Wissensdokumentation und ergänzen diese durch Angebote zur adäquaten Organisationsentwicklung
  • Sie bauen die Kommunikation- und Öffentlichkeitsarbeit aus (z.B. Erstellung von Positionspapieren, Newsletter, Internetauftritt)
  • Sie planen und implementieren Fortbildungen für SiLNoRF zu Wissensmanagement und Öffentlichkeitsarbeit

Sie sind direkt dem Programmverantwortlichen zugeordnet.

Ihr Profil

  • Sie haben ein Studium in Kommunikation, Bildungs-/Wissensmanagement oder einer anderen relevanten Fachrichtung abgeschlossen
  • Sie verfügen über fundierte Berufserfahrung im Wissensmanagement, vorzugsweise im NGO-Bereich, und haben in diesem Rahmen praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung erworben
  • Den Orientierungsrahmen Ihrer methodischen Arbeit bilden Ihre entwicklungspolitischen Kenntnisse zu menschenrechtsbasierten Ansätzen
  • Sie sind praxiserfahren in der Anwendung von Blog-/CMS-Software (z.B. Word-Press) sowie Grafik- und Layout-Software (z.B. InDesign, Photoshop)
  • Ihre sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in Englisch gibt Ihnen Sicherheit im konstruktiven Dialog mit allen Stakeholdern
  • Flexibilität und Belastbarkeit charakterisieren Sie

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können.

Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Interessiert?

Dann bewerben Sie bitte jetzt.

Wichtiger Hinweis

Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. mit der Marke Brot für die Welt

Land

Deutschland

Fachgebiet

Bildung/Berufsbildung, Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (DÜ)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]