Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Filmemacher/Train The Trainer/Mentor (w/m/d) Film/Medien bei der Yangon Film School in Myanmar

Stellenbeschreibung

Der Hintergrund

Die Yangon Film School ist eine Filmschule, die über das Medium Film gesellschaftskritische Themen in die Öffentlichkeit einbringt und das Medium Film als entwicklungspolitisches Instrument zur Bewusstseinsbildung einsetzt. Junge kreative Talente werden in konfliktsensibler und friedensorientierter Berichterstattung gefördert und in der Rolle als Impulsgebende für einen Dialog von ethnischen und religiösen Gruppen in Myanmar unterstützt. Die Videos und Dokumentarfilme der Yangon Fim Scholl erzielen internationale Aufmerksamkeit.

Schwerpunktthemen sind Frauen, Frieden und Versöhnung. Es bestehen mehrere Kooperationen mit Kulturinstituten und Stiftungen im Bereich Kultur, Kunst und Medien, zum Beispiel mit dem Goethe-Institut, und somit eine Plattform für den künstlerischen Austausch weltweit. Vor dem Hintergrund, dass es in Yangon aber kein Personal für Filmmanagement mit Fokus auf technische Aspekte gibt, wird ein*e Filmemacher*in gesucht.

Die Aufgaben

Sie unterstützen die Yangon Film School, indem Sie Studierende, Alumnis und Lehrkräfte bei der Produktion von Filmen beraten und coachen. Während die jungen Studierenden bereits Ideen und Basiswissen in der Filmproduktion mitbringen, ist es Ihre Aufgabe, in der Filmkonzeption sowie -produktion technisch zu unterstützen. Hierbei gehen Sie auf eine partizipative Art und Weise und prozessorientiert vor, die alle Beteiligten miteinbezieht.

Folgende Bereiche erwarten Sie in der Rolle als Mentor*in/Train The Trainer:

  • Identifizierung von Themen durch Trendscouting
  • Auswahl von Protagonist*innen sowie Filmtypen
  • Zusammenschnitt von einzelnen Filmsequenzen
  • Editing und Budgetierung

Ihr Profil

  • Ein Studienabschluss in Medien, idealerweise in der Filmproduktion
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Produktion von Filmen
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Von Vorteil wäre Berufserfahrung in einem multi-ethnischen/-religiösen Länderkontext
  • Pragmatismus und Freude an der Förderung von jungen Menschen rundet Ihr Profil ab

Bitte beachten Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (im Europass-CV + Anschreiben)
mit Angabe der Bearbeitungsnr. MMR2020201200
an Anne Ndiaye
Tel. +49-30-65211-1326

Dienste in Übersee gGmbH
Caroline-Michaelis-Str. 1, D-10115 Berlin

Wichtiger Hinweis

Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. mit der Marke Brot für die Welt

Land

Myanmar

Fachgebiet

Bildung/Berufsbildung, Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur, Medien/Kommunikation

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (Brot für die Welt - Dienste in Übersee)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]