Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Friedenspädagog*in zur Stärkung von Gendersensibilität und gewaltfreier Männlichkeit in Mexiko

Stellenbeschreibung

Der Hintergrund/Die Partnerorganisation

Das Centro Solidario Tsomanotik (TSOMANOTIK) setzt sich seit 2009 für eine umweltfreundliche, gerechte und gemeinwohlorientierte Gesellschaft und ein würdiges Leben ein. TSOMANOTIK arbeitet vor allem zum Thema Agrarökologie; auf der Basis territorialer Selbstverwaltung und einer lokalen, solidarischen Wirtschaft sollen Gesundheit und Ernährungssouveränität kleinbäuerlicher Gemeinden gestärkt werden. Angesichts der zunehmenden Gewalt im Kontext von organisierter Kriminalität und gegen Frauen im mexikanischen Bundesstaat Chiapas unterstützt TSOMANOTIK im Bereich der Friedensarbeit die Arbeit verschiedener lokaler, zivilgesellschaftlicher Gruppen wie z.B. eine Initiative von Psycholog*innen und Sozialarbeiter*innen namens "El Rebozo". Diese Initiative unterstützt und begleitet Netzwerke in Tzomil und Comitán, die sich für gewaltfreie Beziehungen und gegen Gewalt im Alltag von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Als Friedenspädagoge (w/m/d) bei TSOMANOTIK stärken Sie in diesem Kontext die Kompetenzen der Mitarbeitenden von TSOMANOTIK und „El Rebozo“ und weiteren Zielgruppen im Bereich der gendersensiblen Pädagogik und Friedensarbeit. Damit tragen Sie zur Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt und von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in Tzimol und Comitán bei.

Dienstsitz ist Tzimol in Chiapas, Mexiko.
 

Die Aufgaben

Insbesondere sind Sie für Folgendes verantwortlich:

  • Erstellung einer Baseline bzgl. der Merkmale der Ausübung und Reproduktion von Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Strategien zur Förderung der Gewaltfreiheit in Familie und Schule inkl. regelmäßiges Monitoring
  • Entwicklung und Durchführung von kreativen Workshops mit Kindern und Jugendlichen zu Rollenbildern und zur Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt im Alltag
  • Schulung von Lehrkräften zu gendersensibler Friedenserziehung, Förderung selbstbewusster und gewaltfreier Männlichkeit und zur Anwendung entsprechender Konzepte und Instrumente zur Gewaltprävention im schulischen Umfeld und in der Zusammenarbeit mit den Eltern bzw. Angehörigen
  • Workshops und Reflexion mit dem Begleitteam von “El Rebozo” und TSOMANOTIK zu Instrumenten der gendersensiblen Begleitung und zur Gewaltprävention aus einer geschlechtsspezifischen und gemeinschaftsfördernden Perspektive
  • Unterstützung des Begleitteams im Bereich Supervision sowie Evaluierung von Maßnahmen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in der Friedenspädagogik oder einem vergleichbaren Fachbereich (mind. Bachelor)
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der gendersensiblen friedenspädagogischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen, zur Prävention verschiedenster Formen von Gewalt, vorzugsweise im lateinamerikanischen Kontext
  • Verhandlungssichere Spanischkenntnisse und hohe interkulturelle Kompetenz
  • Partizipative und kreative Arbeitsweise
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, v.a. innerhalb des ländlichen Raums in Mexiko

Bitte beachten Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können.

Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Unser neues Job-Portal mit allen aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter
des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
mit der Marke Brot für die Welt

Land

Mexiko

Fachgebiet

Anbieter

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbH (DÜ)

Brot für die Welt ist als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Zentral ist die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens, um arme und ausgegrenzte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. Auf Anforderung unterstützt Dien…[mehr]