Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Researcher und Teamkoordinator_in für Ecumenical Accompaniers im Büro des Ecumencial Accompaniment Programme in Palestine and Israel (EAPPI)

Stellenbeschreibung

Der Hintergrund

Das Ecumencial Accompaniment Programme in Palestine and Israel (EAPPI) ist ein Programm des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK). Internationale Ecumenical Accompaniers (EA) bieten Begleitung und Schutz in gefährdeten Gemeinden, beobachten und berichten über Menschrechtsverletzungen und begleiten palästinensische und israelische Friedensgruppen. Ziel des Programms ist Frieden für alle Menschen in Israel und Palästina.

Als Researcher und Teamkoordinator_in für EA arbeiten Sie im Büro von EAPPI in Jerusalem.

 

Ihre Aufgaben

Als Researcher unterstützen Sie die Advocacyarbeit von EAPPI, indem Sie die Datenbank unter wirkungsorientierten Aspekten weiter fortführen, aussagekräftige Auswertungen erstellen und Berichte redigieren.

Als Teamkoordinator_in begleiten Sie die Teams in den Placements und stehen den EA als Ansprechpartner_in zur Verfügung. Im Einzelnen sind Sie für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Zusammenstellung der Teams für die jeweiligen Placements
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops für EA, z. B. Briefings und Debriefings für EA
  • Aufbau von gruppendynamischen Kommunikationsstrukturen und Konfliktmediation in den Teams
  • Seelsorgerische Beratung der EA und Supervision in Aspekten zur Sicherheit
  • Regelmäßige Besuche der EA in den Placements
  • Tägliche Berichterstattung zu den Teamsituationen

 

Ihr Profil

  • Sie haben mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Mediation oder Supervision
  • Sie verfügen über einen Hochschulabschluss der Sozialwissenschaften, vorteilhaft wäre Theologie oder Pädagogik
  • Ihre Persönlichkeit zeichnet vor allem eine interkulturelle Kompetenz aus, ob in der Kommunikation oder bei der Begleitung von Gruppenprozessen
  • Sie bringen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit
  • Eine sehr hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Frustrationstoleranz runden Ihr Profil ab
  • Arabischkenntnisse sind von Vorteil


Vorausgesetzt wird eine Bereitschaft für Reisen in der Region.

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.

 

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Zweijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Europass-CV + Anschreiben) mit Angabe der

Bearbeitungsnr. EA180900 bis zum 28. September 2018 an Anne Ndiaye

anne.ndiaye@due.dorg

Tel. +49-30-65211-1326  

Dienste in Übersee gGmbH

Caroline-Michaelis-Str. 1

10115 Berlin

 

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des

Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.

mit der Marke Brot für die Welt

Land

Israel

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Friedensentwicklung/Krisenprävention

Anbieter

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst (Brot für die Welt)

Brot für die Welt vermittelt Fachkräfte nach Übersee nach seinen Prinzipien der Projektarbeit. Dabei entsendet das Werk nicht selbst Fachkräfte in die Partnerländer, sondern unterstützt Partnerorganisationen dabei Personalengpässe durch die gezielte Vermittlung von Fachpersonal aus Europa zu überbrücken. Brot für die Welt wird erst aktiv, wenn Partnerorganisationen eine Fachkraft anfordern.…[mehr]