Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Geoinformatiker (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Hier sind Sie gefragt

Das International Center for Insect Physiology and Ecology (ICIPE) benötigt Ihre Expertise, um Geodaten für Modelle und Simulationen über die Entwicklung und Verbreitung von landwirtschaftlich relevanten Krankheitserregern und Schädlingen zu verarbeiten. Dies soll als Grundlage für eine anwendungsorientierte Forschung und zur Entwicklung geeigneter Präventions- und Behandlungsmaßnahmen in Afrika dienen. Das 1970 gegründete Zentrum gehört dem Konsortium internationaler Agrarforschungseinrichtungen CGIAR an. ICIPE ist das einzige Forschungsinstitut, das sich mit Insekten in ihrer Rolle als Schädlinge oder Nützlinge für die tropische Landwirtschaft, Umwelt und menschliche Gesundheit beschäftigt. Mit seiner entwicklungsorientierten Agrarforschung trägt ICIPE dazu bei, die Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung in ariden Regionen zu verbessern.

Das sind Ihre Aufgaben

  •  Verarbeitung von Geodaten und Erstellen von Modellen zur Analyse für die Verbreitungsrisiken von Krankheitserregern und Schädlingen zur Entwicklung geeigneter Gegenmaßnahmen
  •  Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern für die mobile Datenerfassung und mathematische Modellierung für Entscheidungsträger
  • Unterstützung bei der Kommunikation und Veröffentlichung von neuen Forschungsergebnissen in internationalen Netzwerken
  • Nutzung und Auswertung bestehender Projektdatensätze zur Entwicklung neuer Forschungsansätze und Projektvorschläge für die Projektakquise
  • Betreuung und Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftler/innen in der Anwendung von Geoinformationssystemen

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss als Geoinformatiker/in oder einer anderen Qualifiaktion, die zur Ausübung der Tätgikeit befähigt; idealerweise promoviert
  • Langjährige Erfahrung im Themenfeld, idealerweise mit Tätigkeiten im wissenschaftlichen Umfeld
  • Erfahrung in Betreuung von Nachwuchswissenschaftler/innen

Das bieten wir Ihnen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als Integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länderinformationsportal www.liportal.de.

Über uns

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist für Sie der ideale Partner auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen und entwicklungspolitisch relevanten Aufgabe. Wir vermitteln hochqualifiziertes Personal an Arbeitgeber in Asien, Afrika, Lateinamerika und in Europa. Sie können Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie besonders gebraucht werden. Als Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH - www.giz.de - und der Bundesagentur für Arbeit (BA) - www.arbeitsagentur.de - vereint das CIM seit 1980 entwicklungs- und arbeitsmarktpolitische Expertise.

Kontakt & Bewerbung
Thomas Piecha
++49 (0)6196 79-3571

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Kenia

Fachgebiet

Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur

Anbieter

Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Bundesagentur für Arbeit. CIM vermittelt im Auftrag des BMZ Fach- und Führungskräfte an lokale Arbeitgeber in Entwicklungs- und Schwellenländern. …[mehr]