Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Ingenieur Energietechnik für Netzbetrieb (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Hier sind Sie gefragt

Die peruanische Regulierungsbehörde für Energie und Bergbau (Organismo Supervisor de la Inversión en Energía y Minería – Osinergmin) benötigt Ihre Expertise für die Ausgestaltung des regulatorischen Rahmens und die Entwicklung technischer Standards für einen zuverlässigen Stromnetzbetrieb. Die Abteilung für Stromverteilung ist dafür zuständig, die Regularien und technischen Standards für den Betrieb des Stromnetzes unter Berücksichtigung eines erhöhten Einsatzes erneuerbarer Energien zu gestalten und dessen Umsetzung zu steuern. Außerdem sollen die Richtlinien zur Festlegungen der Stromtarife aktualisiert und Schulungsmaßnahmen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickelt werden.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung eines Konzeptes für die Ausgestaltung des regulatorischen Rahmens und der technischen Standards für den Netzbetrieb mit Blick auf die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energiequellen
  • Bewertung von Netzausbauplänen der Netzbetreiber und Weiterentwicklung entsprechender Kontrollverfahren
  • Formulierung des regulatorischen Rahmens für Stromtarife
  • Durchführung von Bildungsangeboten für Mitarbeiter/innen

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss als Ingenieur/in Elektro-/Energietechnik oder eine andere für die Aufgabe geeignete Qualifikation
  • Berufserfahrung bei einem Netzbetreiber, Stromversorger oder einer entsprechenden Regulierungsbehörde
  • Mehrjährige Erfahrung im Energie- und Qualitätsmanagement
  • Fundierte Erfahrung mit technischen Standards, Kontrollverfahren (SCADA) und regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Verhandlungssicheres Spanisch und gutes Englisch

Das bieten wir Ihnen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länder-Informations-Portal www.liportal.de.

Über uns

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist für Sie der ideale Partner auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen und entwicklungspolitisch relevanten Aufgabe. Wir vermitteln hochqualifiziertes Personal an Arbeitgeber in Asien, Afrika, Lateinamerika und in Europa. Sie können Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie besonders gebraucht werden. Als Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH - www.giz.de - und der Bundesagentur für Arbeit (BA) - www.arbeitsagentur.de - vereint das CIM seit 1980 entwicklungs- und arbeitsmarktpolitische Expertise.

Kontakt & Bewerbung
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Matthias Brandes-Geiger
++49 (0)6196 79-3572

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Peru

Fachgebiet

Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur

Anbieter

Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Bundesagentur für Arbeit. CIM vermittelt im Auftrag des BMZ Fach- und Führungskräfte an lokale Arbeitgeber in Entwicklungs- und Schwellenländern. …[mehr]