Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Referent für Nachhaltigkeitsmanagement (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Hier sind Sie gefragt

Die Internationale Bildungs- und Begegnungsstätte Johannes Rau in Minsk braucht Ihre Expertise für die Information und Fortbildung unterschiedlicher Partner auf nationaler und regionaler Ebene zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030. Ein Ziel ist dabei, einen Dialog zwischen Zivilgesellschaft und Staat in Belarus anzustoßen. Die belarussische Regierung engagiert sich seit 2017 verstärkt in der Nachhaltigkeitspolitik und der Umsetzung der Agenda 2030.Sie hat bereits einen nationalen Nachhaltigkeitskoordinator eingesetzt. Das IBB Minsk möchte sich zukünftig verstärkt in diesem Tätigkeitsfeld engagieren und als Impulsgeber und Moderator auftreten. Zudem fördert das Institut die deutsch- belarussischen Beziehungen durch Bildungsangebote, Fachtagungen und Dialogveranstaltungen zu historischen, ökologischen, sozialen und journalistischen Themen.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der nationalen Partner bei der Erarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie und dem Aufbau eines Monitorings und Berichtswesens zur Umsetzung der Strategie   
  • Durchführung von Fortbildungen für lokale Partner zur Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Projekten zur Umsetzung der Agenda 2030 vor Ort und bei der Etablierung internationaler Partnerschaften 
  • Mitwirkung an thematisch relevanten Veranstaltungen in Belarus und Deutschland zu Themenfeldern der Agenda 2030
     
     
      

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder eine andere für die Aufgabe geeignete Qualfikation
  • Mehrjährige Erfahrung mit Nachhaltigkeitsprojekten und im Nachhaltigkeitsmanagement
  • Mehrjährige Erfahrung im Monitoring und der Evaluierung von Dialogprozessen mit unterschiedlichen Partnern
  • Idealerweise Regionalerfahrung sowie Erfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Gutes Russisch und Englisch

Das bieten wir Ihnen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Lokaler Arbeitsvertrag als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt: Reisesicherheit Auswärtiges Amt

Über uns

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist für Sie der ideale Partner auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen und entwicklungspolitisch relevanten Aufgabe. Wir vermitteln hochqualifiziertes Personal an Arbeitgeber in Asien, Afrika, Lateinamerika und in Europa. Sie können Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie besonders gebraucht werden. Als Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Bundesagentur für Arbeit (BA) vereint das CIM seit 1980 entwicklungs- und arbeitsmarktpolitische Expertise.

Kontakt & Bewerbung
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ursula Schoof-Camara
++49 (0)6196 79-3575

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Weißrussland

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Promoting democracy, civil society, governance

Anbieter

Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Bundesagentur für Arbeit. CIM vermittelt im Auftrag des BMZ Fach- und Führungskräfte an lokale Arbeitgeber in Entwicklungs- und Schwellenländern. …[mehr]