Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

ZFD-Koordinator_in (w/m/d)

Stellenbeschreibung

Seit 1957 unterstützt EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V. Partnerorganisationen, die sich für gewaltfreie Konflikttransformation sowie für sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Veränderungen einsetzen. EIRENE ermöglicht Freiwilligen und Fachkräften Friedensdienste im Globalen Norden und Süden. Auf dem Weg hin zu einer rassismuskritischen Organisation baut EIRENE auf engagierte Mitglieder und Mitarbeitende, die aus einer Vielfalt von Perspektiven Visionen für gewaltfreies Zusammenleben entwickeln, persönliche, inhaltliche wie strukturelle Veränderungen mitgestalten und jede Form von Diskriminierung gewaltfrei überwinden.
Wir suchen für unser Regionalprogramm in der afrikanischen Region der Großen Seen (Burundi und DRKongo) und zur Leitung des Koordinationsbüros in Bujumbura / Burundi so bald wie möglich ein_e

ZFD-Koordinator_in (w/m/d)


Die Koordinator_in ist die Repräsentant_in von EIRENE in der Region der Großen Seen und hat personelle, konzeptionelle und finanzielle Verantwortung für die EIRENE-Vorhaben in der Region.
Ihr Arbeitsgebiet umfasst folgende konkreten Aufgaben:

  • Programmsteuerung und strategische Weiterentwicklung der EIRENE-Vorhaben in der Region gemeinsam mit Partnerorganisationen
  • Personalführung von internationalen und interkulturellen Projektteams
  • Qualitätssicherung von inhaltlichem und finanziellem PM&E der Programmumsetzung
  • Vernetzungsarbeit mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteur_innen der Friedens und Konfliktarbeit


Ihre Voraussetzungen hierfür sind:

  • Hochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit oder der zivilen Konfliktbearbeitung
  • Umfangreiche Kenntnisse und internationale Arbeitserfahrung in Projektplanung, Monitoring und Evaluation
  • Nachgewiesene Finanz- und Verwaltungskompetenz, insbesondere im Umgang mit Fördermitteln
  • Erfahrung in Personalführung von internationalen Teams und machtkritisches, diskriminierungssensibles Führungsverständnis
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Französisch und Deutsch, Englisch von Vorteil
  • Lebens- und Arbeitserfahrung in Afrika, hohe Belastbarkeit (körperlich und geistig), Bereitschaft zu beschwerlichen Dienstreisen

Menschen aller Religionen und Weltanschauungen sind bei EIRENE willkommen. EIRENE lädt insbesondere Personen zur Bewerbung ein, die Rassismus oder andere Formen von Diskriminierung erlebt und hieraus diskriminierungskritische Perspektiven entwickelt haben.


Wir bieten:
Wir bieten einen dreijährigen Vertrag nach bzw. in Anlehnung an das Entwicklungshelfergesetz (eine Verlängerung wird angestrebt) mit einer individuellen Vorbereitung auf die Auslandstätigkeit in Deutschland, Leistungen mit umfassenden Unterhalts-, Sach- und Sozialleistungen (ggf. auch für Familienangehörige), Möglichkeit zu Supervision und Fortbildung während der Auslandstätigkeit, Unterstützung bei der beruflichen Reintegration nach der Auslandstätigkeit.
Näheres zu unseren Leistungen unter:
https://eirene.org/sites/default/files/datei/leistungstabellefachkraefteimentwicklungsdienst.pdf
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei mit einer maximalen Größe von 8 MB unter dem Kennwort "ZFD-Koordination GL“ bis zum 26.06.2022 an: Frau Maya Tomala unter tomala@eirene.org
Die Auswahlgespräche finden in den Kalenderwochen 28 und 29 statt.
Nähere Informationen zu EIRENE finden Sie unter http://www.eirene.org .

Land

Burundi

Fachgebiet

Friedensentwicklung/Krisenprävention, Other specialisations, Peace development, crisis prevention, Sonstige Fachgebiete

Anbieter

EIRENE, Internationaler Christlicher Friedensdienst (EIRENE)

EIRENE ist ein ökumenischer, internationaler Friedens- und Entwicklungsdienst und als gemeinnütziger Verein in Deutschland, als Träger des Entwicklungsdienstes, des Internationalen Jugendfreiwilligendiesntes und als Träger im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienst "weltwärts" anerkannt.…[mehr]