Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Berater*in Digitalisierung in der Initiative für Nachhaltige Agrarlieferketten

Stellenbeschreibung

Tätigkeitsbereich

Die Initiative für Nachhaltige Agrarlieferketten (INA) ist im Sektorvorhaben „Programm Nachhaltige Agrarlieferketten und Standards“ in der Abteilung „Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft“ verankert. Die Initiative fördert die Verbesserung der sozialen Bedingungen und ökologischen Auswirkungen in globalen Lieferketten und fokussiert dabei auf ausgewählte Agrarprodukte, wie Kakao, Kaffee oder Palmöl. Digitale Technologien und Anwendungen befähigen Produzent*innen an Informationsflüssen, Innovationen, Dienstleistungen, Wissen und Bildung teilzuhaben. In der INA berät das Team „Digitalisierung für nachhaltige Agrarlieferketten“ das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) dazu, wie digitale Anwendungen für das Management von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten, Beratungs- und Finanzierungsservices sowie Plattformen und Datenökosysteme gestaltet werden müssen, damit Kleinbäuerinnen und Kleinbauern davon gleichberechtigt profitieren können.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Beratung des BMZ zur strategischen Ausrichtung bei der Digitalisierung für Nachhaltigkeit in Agrarlieferketten, politischen Rahmenbedingungen und Gestaltung von Digital-Projekten
  • Fachliche Konzeption von Kooperationsprozessen mit Partnern der öffentlichen Hand sowie des Privatsektors
  • Organisation von gemeinsamem Lernen und Veranstaltungen sowie Wissensmanagement
  • Inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung von digitalen Tools und Plattformen mit Blick auf nachhaltige Geschäftsmodelle, Schnittstellen, z.B. zu Farm Management Systemen und Finanz-Services, der Nutzung von Open-Source Ansätzen, standardisierter interoperabler Daten, offener Daten, Geodaten 
  • Identifikation skalierbarer und regional übertragbarer digitaler Lösungen, Analyse und Bewertung bezogen auf ihre entwicklungspolitischen Implikationen zum Beispiel durch Technologien wie Blockchain oder Künstliche Intelligenz
  • Unterstützung des Teams und anderer Projekte bei der Planung und Durchführung digitaler Aktivitäten für nachhaltige Agrarlieferketten
  • Umsetzung von administrativen Prozessen entsprechend der GIZ-Regularien, wie Projektplanung, Projektfortschrittberichte, Monitoring und Evaluierung etc.
  • Steuerung von Gutachter*innen und Dienstleister*innen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit fachlichem Schwerpunkt auf Themen der digitalen Transformation in der Landwirtschaft sowie mehrjähriger praktischer Erfahrung in diesem Bereich, z.B. zu digitaler Rückverfolgbarkeit, digitalen Plattformen und/oder Open Data
  • Vertiefte Fachkenntnisse zu Themen wie Supply-Chain-Management und Rückverfolgbarkeitssystemen, Blockchain, Geodaten, offenen Daten, Datenstandards, Daten Governance und KI
  • Berufserfahrung im In- und Ausland in der (Politik-)Beratung zum Einsatz innovativer digitaler Technologien in der Entwicklungszusammenarbeit und Zusammenarbeit mit Akteuren der öffentlichen Hand und des Privatsektors
  • Fachkenntnisse über nachhaltige landwirtschaftliche Lieferketten, sozial- und Umweltstandards sind von Vorteil
  • Ausgeprägte kollaborative Arbeitsweise und Teamorientierung, analytische und kommunikative Fähigkeiten, Freude an konzeptioneller Arbeit und strategische Planungsfähigkeit
  • Fähigkeit, selbstständig, eigenverantwortlich und unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu liefern
  • Hohes diplomatisches Geschick und Kommunikationskompetenz, besonders im interkulturellen Umfeld, Zugang und Dialogfähigkeit mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Spanisch- oder Französischkenntnisse sind von Vorteil

Hinweise

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Deutschland

Fachgebiet

Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem in de…[mehr]