Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) einer Berufsschule

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Arbeiten als Entwicklungshelfer*in

Tätigkeitsbereich

Das Regionalprogramm Employment for Development (E4D) setzt Maßnahmen zur Beschäftigungsförderung in derzeit sieben afrikanischen Ländern um. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft Beschäftigung zu fördern, Einkommen zu steigern und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das Programm entwickelt mit Unternehmen Geschäftsmodelle, die ärmere Bevölkerungsgruppen als Mitarbeiter*innen, Lieferanten oder Vertriebspartner in Wertschöpfungsketten integrieren. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Initiative 'Employment and Skills for Eastern Africa' ein, die in Kofinanzierung mit anderen Gebern umfassende Massnahmen zur Förderung von Beschäftigung und lokaler Wirtschaftsentwicklung in Kenia, Mosambik, Tansania und Uganda umsetzt, um frühzeitig die Potenziale großer Investitionsprojekte unter anderem im Umfeld einer entstehenden Rohstoffindustrie zu nutzen. Im Süden Tansanias - in der Nähe von Lindi - sind in den nächsten Jahren große Investitionen zur Förderung, Verarbeitung und Export von Erdgas/Liquefied Natural Gas (LNG, Flüssigerdgas) zu erwarten.

Ihre Aufgaben

  • Beratung des tansanischen Partners (Berufsschule Lindi/Nationale Berufsbildungsbehörde) in Fragen der Lehrplanorganisation, der Weiterbildung von Berufsschullehrern und administrativem Personal
  • Unterstützung bei der Lehrplanentwicklung sowie der Unterichtsvorbereitung und -durchführung, vorzugsweise im Bausektor mit Schwerpunkt Metallverarbeitung oder Mechanik
  • Enge Begleitung des nationalen Partners bei der Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft, einschließlich eines Follow-Ups zu den Industry Round Tables aus der früheren Programmphase zur Stärkung des Engagements der Privatwirtschaft in der beruflich-technischen Ausbildung
  • Unterstützung bei der Konzipierung, Planung, Abstimmung und Durchführung von Maßnahmen zugunsten des Lehrbetriebs und der Matching-Dienstleistungen im Rahmen des berufsschulinternen Büros für Career Guidance
  • Beratung der Studenten und Absolventen mit dem Ziel einer besseren Employability
  • Unterstützung eines Austauschs mit der Berufsschule Mtwara
  • Qualitätssicherung des programminternen Monitorings sowie Zuarbeit zur Qualitätssicherung der formalen Berichterstattung, zur öffentlichen Kommunikation und zum Wissensmanagement des regionalen Programmansatzes
  • Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der anderen E4D/SOGA-Standorte und Teilnahme an regionalen Treffen zum Wissensmanagement und Informationsaustausch

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung in der Berufsbildung (Meister mit Ausbildereignung) im Baubereich, vorzugsweise mit Schwerpunkt Mechanik oder Metallverarbeitung oder abgeschlossenes (Fach)Hochschulstudium im Bereich beruflicher Bildung mit technischem Schwerpunkt, Bildungsorganisation oder einem eng verwandtem Bereich
  • Mindestens 4 Jahre Lehrerfahrung in einer Berufsschule oder als betrieblicher Ausbilder
  • Praktische Erfahrung in der Organisation beruflicher Bildung und von beruflichen Bildungszentren
  • Erfahrung in der Umsetzung von Lehrplänen und in der Vorbereitung von beruflich-technischen Prüfungen
  • Erfahrung in der berufswahlbezogenen Beratung von Jugendlichen (vorzugsweise auch in der Organisation, Vermittlung und Qualitätskontrolle von Praktika und der Zusammenarbeit mit betrieblichen Ausbildern und Betrieben)  
  • Gutes Verständnis betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse (C2), Deutschkenntnisse sind von Vorteil

Standortinformationen

  • Wohnort: Lindi, Kleinstadt am Indischen Ozean, ca. 50.000 Einwohner
  • Gesundheitsversorgung: Grundlegende Versorgung (einschließlich Röntgen, Ultraschall, tropische Krankheiten) im Regional Referral Hospital Lindi Sokoine; für Operationen und kompliziertere Krankheiten sollte in Dar es Salaam medizinischer Rat eingeholt werden
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: In drei Supermärken in Lindi gibt es Artikel des täglichen Bedarfs
  • Erreichbarkeit: Ca. sieben Autostunden nach  Dar es Salaam; von Mtwara (ca. 100 km von Lindi entfernt) eine tägliche Flugverbindung nach Dar es Salaam 
  • Schulsituation und Schulgeld: Primary schooling gibt es in Lindi in suahelischer Sprache. In der Secondary School auf Englisch. Der Schulbesuch und der Unterricht samt Lehrplan entspricht tansanischem Standard. Es gibt einen guten katholischen Kindergarten. Private Schulen sind in guter Qualität in Dar es Salaam verfügbar

Hinweise

Regelmäßige Reisen im Land sind vorgesehen, insbesondere nach Dar es Salaam und zu anderen Berufsschulstandorten.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine vierjährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folge
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Tansania

Fachgebiet

Bildung/Berufsbildung, Gesundheit/Soziale Sicherung

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]