Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) im Nationalen Ausbildungszentrum für Forsttechniker

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Tätigkeitsbereich

Das GIZ-Umweltprogramm verfolgt das Ziel durch die Schaffung legaler und nachhaltiger Nutzungsmöglichkeiten für natürliche Ressourcen den Druck auf Schutzgebiete und Naturwälder zu reduzieren und so einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität und der Armutsminderung zu leisten. Ein wichtiges Element ist die Verbesserung der Beratungsleistungen und technischen Kompetenzen der Forstdienste und die systematische Anwendung nationaler Vorgaben zur nachhaltigen Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen. Dabei spielt das nationale Ausbildungszentrum für Forsttechniker eine strategische Rolle.

Ihre Aufgaben

  • Beratung des Ausbildungszentrums für Forsttechniker zu Organisations- und Verwaltungsabläufen
  • Begleitung des Zentrums bei der Aktualisierung der Ausbildungspläne und der Einführung innovativer Ausbildungsmethoden und -instrumente
  • Unterstützung des praktischen Ausbildungselements durch die Vermittlung von Praktika und Studienreisen innerhalb Madagaskars
  • Stärkung des Netzwerks des Zentrums mit nationalen und internationalen Partnern und Unterstützung des Lobbying und der Öffentlichkeitsarbeit als Standort für Lehre, Umweltbildung und Forschung
  • Unterstützung der Bemühungen des Zentrums nach wirtschaftlicher Unabhängigkeit durch Initiativen wie Ökotourismus, Lehrwanderwege, Bewirtschaftung von Baumschulen
  • Enge Zusammenarbeit zur Entwicklung von Beratungsansätzen mit den Verantwortlichen des Programms für Umwelterziehung und Capacity Development
  • Mitwirkung an der fachlichen Planung des Gesamtvorhabens und bei internen Arbeitsgruppen zu ihrem Fachbereich

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Forstwirtschaft, Umweltwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Mehrjährige Beratungserfahrung im Umwelt- und Ressourcenmanagement und der Organisationsentwicklung
  • Arbeitserfahrung in Subsahara Afrika ist von Vorteil
  • Praktische Arbeitserfahrungen bei der Gestaltung von Fortbildungen und Trainingsmaterialien
  • Praktische Arbeitserfahrungen mit regionalen Behörden und lokalen Nutzergemeinschaften in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie Kommunikationsstärke und eine hohe interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Madagaskar.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Ergänzende Hinweise zum Standort  Antananarivo:

Wohnort: Antananarivo

Klima: gemäßigtes Klima mit einer kalten Trockenperiode in den europäischen Sommermonaten

Gesundheitsversorgung: ausreichend bis gut (Privatärzte und -Klinik)

sehr gute Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten, auch mit internationalen Produkten

Erreichbarkeit: tägliche Flüge nach Europa

Schulsituation und Schulgeld: internationale (französisch und amerikanisch) Schulen für alle Altersklassen

Familienstandort: gutes Freizeitangebot

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Fahrten zu dem 35 km entfernten Standort des Ausbildungszentrums Angavokely und ggf. Übernachtungen, werden vorausgesetzt.

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Madagaskar

Fachgebiet

Land-/Forstwirtschaft/Ernährung, Wasser-/Abfallwirtschaft/Umwelt/Ressourcen

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]