Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) von Gesundheitsverwaltungen auf Distriktebene mit dem Schwerpunkt der grenzüberschreitenden Epidemieprävention

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben zielt auf die Stärkung des Gesundheitssystems in Sierra Leone im Post-Ebola-Kontext. Mit der Beratung von staatlichen Schlüsselakteuren soll erreicht werden, dass das Gesundheitssystem in ausgewählten Distrikten in Sierra Leone, inklusive einer ausreichenden Personalausstattung, besser auf die Gesundheitsbedarfe der Bevölkerung ausgerichtet ist. Dazu stehen neben der Verbesserung des dezentralisierten Managements der Gesundheitsdienste und der Erhöhung der Qualität der Gesundheitsdienstleistungen durch Personalentwicklung auch die Institutionalisierung des Melde- und Reaktionssystems für Krankheiten mit Epidemiegefahr in Kambia und Kailahun im Fokus.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Umsetzung eines Aktionsplans für die grenzüberschreitende Epidemieprävention im Sinne des OneHealth Ansatzes
  • Fachliche Beratung und Durchführung von Trainingsmaßnahmen für Gesundheitspersonal der Distriktbehörden und Gesundheitseinrichtungen im Bereich Datenerhebung und -nutzung 
  • Stärkung der Kernkapazitäten im Bereich der Einhaltung von Notfallplänen gemäß der Internationalen Gesundheitsvorschriften
  • Planung und Durchführung von Simulationsübungen
  • Durchführung und Institutionalisierung von Cross-Border Meetings und weiteren Austauschformaten zur grenzüberschreitenden Epidemieprävention

Ihr Profil

  • Berufserfahrung im Bereich Epidemiologie, Public Health oder grenzüberschreitende Krankheitsüberwachung
  • Erfahrungen im Bereich Institutionalisierung von Programmen oder Systemen
  • Berufserfahrungen als Trainer*in im Bereich Public Health oder Epidemieprävention
  • Erfahrungen in der Erarbeitung von Lehrmaterialien und Standardablaufplänen
  • Kenntnisse in der Zusammenarbeit mit Distriktgesundheitsbehörden in Westafrika

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Sierra Leone.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.  

Sie werden überwiegend in Kambia und Kailahun tätig sein, mit regelmäßigen Reisen nach Freetown. Ein gültiger internationaler Führerschein wird benötigt. Ein 2 1/2 tägiges Sicherheitstraining findet im Rahmen der Vorbereitung statt.

  • Wohnort: je 12 Monate in Kailahun (ca. 7 Stunden Autofahrt von Freetown) und 12 Monate in Kambia (ca. 3 Stunden Autofahrt von Freetown)
  • Klima: tropisch, 2-monatige intensive Regenzeit im Juli und August
  • Gesundheitsversorgung: die staatliche Gesundheitsversorgung ist schwach ausgeprägt. Zwei private Kliniken, darunter eine Klinik der UN, stehen in Freetown zur Verfügung. Notfälle können in staatlichen Distriktkrankenhäuser in Kambia und Kailahun nur erst versorgt und dann nach Freetown verlegt werden. Malaria-Prophylaxe wird empfohlen
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Supermärkte auch mit europäischen Produkten in Freetown
  • Erreichbarkeit: Flugzeug
  • Kinder und Kleinkinder: Der Einsatzort ist wenig geeignet für Partner und ist ungeeignet für Kinder
  • Sicherheit: Die Sicherheit wird Vorort als weitgehend gut eingestuft. Taschendiebstahl in Menschenmengen kommen häufiger vor, gewaltsame Übergriffe sind selten.

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Sierra Leone

Fachgebiet

Bildung/Berufsbildung, Gesundheit/Soziale Sicherung

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]