Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Entwicklungshelfer (m/w/d) im Vorhaben Förderung der nachhaltigen Aquakultur in Myanmar

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben zielt auf eine Steigerung der Produktivität und Produktion des Aquakultursektors im Shan Staat und leistet damit einen Beitrag zur Ernährungssicherung. Unterstützt werden Akteure auf verschiedenen Ebenen darin, Maßnahmen und Methoden der nachhaltigen Bewirtschaftung der Fischerei- und Aquakulturressourcen zu entwickeln. Ziel ist eine Verbesserung der Ernährungslage.

Ihre Aufgaben

  • Beratung von Teichanlagenbesitzern zur Erhöhung der Produktion und Produktion von Besatzfischen in Zusammenarbeit mit lokalen Nichtregierungsorganisationen (NROs)
  • Übernahme der Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit der Universität Taungyyi
  • Organisation von Trainings von Partnerpersonal und Personal von NROs

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Inhalten von Fischerei/Aquakultur
  • Erfahrung mit aquakulturrelevanten oder fischereibiologischen Arbeitsmethoden
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Erfahrung aus Aufenthalten in Entwicklungsländern und Asienerfahrung sind wünschenswert

Standortinformationen

Wohnort: Taunggyi, Shan State

Klima: Durch die Höhenlage von 1400 m ist das Wetter in Taunggyi ganzjährig angenehm. Die Trockenzeit reicht von November bis Mai mit einem kühleren Winter (Min 8°C) von November bis Februar und einem Sommer (Max 35°C) von März bis Mai. Die Regenzeit ist etwas schwächer als in den niederen Regionen Myanmars.

Gesundheitsversorgung: Es gibt verschiedene Krankenhäuser in Taunggyi, die eine gute Grundversorgung gewährleisten. Für schwerwiegendere Erkrankungen sollte nach Bangkok ausgeflogen werden.

Einkaufs –und Versorgungsmöglichkeiten: Es gibt in Taunggyi einen City Square mit einem sehr gut ausgestatteten Supermarkt (Ocean) und internationalen Restaurants. Auch sonst bekommt man in Taunggyi alles, was man für den täglichen Bedarf benötigt.

Erreichbarkeit: Taunggyi ist leicht über den eine Stunde entfernten nationalen Flughafen Heho zu erreichen. Von hier gehen Flüge nach Yangon, Mandalay und weitere größere Städte in Myanmar.

Schulsituation und Schulgeld: Es gibt mehrere Schulen mit internationalen Lehrern in Taunggyi. Schulgeld wird nach GIZ- Richtlinien erstattet.

Sicherheitslage: Taunggyi ist eine sehr sichere Stadt. Es gibt keine aktiven Kaempfe der Ethnic Armed Organisation in der näheren Umgebung.

Luftverschmutzung: Die direkte Umgebung der Stadt ist sehr laendlich und es gibt größere Wälder im Osten der Stadt. Es gibt wenig Industrie in der Region. Lediglich zum Ende der Trockenzeit wird verstärkt Brandrodung betrieben, was die Luftqualität stark einschränkt.

Sonstiges: Taunggyi hat zwischen 500.000 und 700.000 Einwohnern mit einer kleinen aber sehr netten Expat Community. Auch gibt es viele Interessante Orte in der Umgebung (Pindaya, Kalaw, Inle Lake).

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Myanmar

Fachgebiet

Land-/Forstwirtschaft/Ernährung, Wasser-/Abfallwirtschaft/Umwelt/Ressourcen

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]