Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Entwicklungshelfer*in als Berater*in zur Stärkung von dezentraler Energieplanung

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben zur Förderung von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz in Uganda arbeitet seit mehreren Jahren eng mit 22 Distriktverwaltungen in Norduganda zusammen. Ziel ist es, die lokalen Kapazitäten der Distriktverwaltungen in der dezentralen Energieplanung sowie das Mainstreaming von Energie in andere Abteilungen hinein zu stärken. Die mit Unterstützung der GIZ aufgebauten Energiekoordinationsstrukturen im Distrikt werden im Bereich Organisationsentwicklung, Erneuerbare Energien und Energie Mainstreaming gefördert. Weiterhin liegt ein Schwerpunkt auf der Stärkung der Koordination und Kommunikation des Ministeriums für Energie und Bergbau mit den Distriktverwaltungen. Darüber hinaus liegt ein starker Fokus auf partizipativer Planung sowie der Verbreitung von Erfahrungen mit Technologien der erneuerbaren Energie oder Energieeffizienz in den Distrikten.

Ihre Aufgaben

  • Beratung der Partnerdistrikte bei der Planung und Umsetzung von Prozessen zum Thema dezentrale Energielösungen
  • Organisation von regionalen Workshops und Foren in den drei Sub-Regionen Acholi, Lango, West Nile zum Austausch der Energiekoordinationsstrukturen in den Distrikten sowie mit dem Ministerium für Energie und Bergbau
  • Organisation und Konzeption von Weiterbildungsmaßnahmen für die Partner
  • Vorbereitung und Durchführung von Vor-Ort Besuchen der Partner, z.B. zu Demonstrationsanlagen erneuerbarer Energie
  • Beratung von Einzelanfragen, insbesondere aus den Partnerdistrikten
  • Unterstützung bei der Erstellung von Kommunikations- und Marketingmaterial
  • Enge Abstimmung mit Kolleg*innen anderer Kommissionen des Energieprogramms sowie weiteren Programmen der deutschen internationalen Zusammenarbeit

Ihr Profil

  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in Energiewissenschaften, Politikwissenschaften, oder eine vergleichbare Ausbildung, oder besonders ausgeprägte praktische Erfahrung im Bereich dezentrale Energielösungen
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich dezentraler Energie
  • Erfahrungen im Bereich Trainings/ Bildung/ Capacity Building sowie in der Zusammenarbeit mit staatlichen Akteuren sind von Vorteil
  • Hohe Frustrationstoleranz bei langwierigen Abstimmungen, sowie Ambiguitätstoleranz in einem komplexen Arbeitsfeld
  • Freude am Organisieren und Konzeptionieren von Workshops und Fortbildungsmaßnahmen
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationskompetenzen sowie Teamfähigkeit, bei gleichzeitig vorhandener Eigenständigkeit
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Standortinformationen

Klima: Tropisch mit Trocken- und Regenzeiten

Gesundheitsversorgung: Medizinische Versorgung ist in Gulu vorhanden; weiterführende Behandlung in Kampala

Gute Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden

In Gulu sind Kinderbetreuungsmöglichkeiten und nationale Schulen vorhanden, jedoch keine internationalen Schulen. Diese sind insbesondere in Kampala vorhanden.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Hinweise

Führerschein Klasse B wird vorausgesetzt.

Bei allgemeinen Fragen unterhaltsberechtigter Partner*innen zur Beschäftigung vor Ort – Kontaktieren Sie uns gerne unter: map@giz.de.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Uganda

Fachgebiet

Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem in de…[mehr]