Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

EZ-Traineeprogramm, Trainee (m/w/d) für Friedensentwicklung und Konflikttransformation

Stellenbeschreibung


Sie bewerben sich auf das EZ-Traineeprogramm, ein Nachwuchsförderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ausgebildet wird für Organisationen der deutschen und multilateralen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Das Programm wird von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des BMZ durchgeführt. Im Fokus des Programms stehen die Erweiterung von Managementkompetenzen und der Erwerb von Arbeitserfahrung in Programmbildung und Steuerung der deutschen EZ.

Der Aufbau des Programms ermöglicht Ihnen Strukturen, Akteure und Funktionsweisen der EZ in einem Training „on the Job“ aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen: Während der 17-monatigen Ausbildung durchlaufen Sie drei Praxisphasen. Nach der einmonatigen Vorbereitung starten Sie mit dem 8-monatigen Einsatz in der o.g. Fachlichkeit in den Philippinen. Anschließend wählen Sie einen 3-monatigen Einsatz bei einer internationalen Organisation und enden mit einem 5-monatigen Einsatz im BMZ.

Die Traineevergütung beträgt 1.900,- € brutto/Monat

Weitere Informationen zum EZ-Traineeprogramm finden Sie auf den Internetseiten des BMZ: http://www.bmz.de/de/ministerium/beruf/arbeitsmoeglichkeiten_ausland/nachwuchs.html und der GIZ: http://www.giz.de/de/jobs/446.html

Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Traineeprogramms werden Sie für Ihren 8-monatigen Einsatz in der Maßnahme „Stärkung Jugendlicher für Friedensentwicklung und gewaltfreie Konfliktbearbeitung in Mindanao“ in den Philippinen eingesetzt.

Ziel ist es Beiträge staatlicher und nichtstaatlicher Akteure zu gendersensibel ausgerichteter, jugendorientierter Friedensentwicklung und gewaltfreier Konfliktbearbeitung in ausgewählten Gebieten Mindanaos zu stärken. Die Maßnahme fördert jugendorientierte Friedensentwicklung auf unterschiedlichen Ebenen. Zum einen wird bei der Anpassung friedensfördernder Ansätze formaler Bildungseinrichtungen mit Blick auf die Prävention von gewaltsamem Extremismus beraten. Diese Ansätze ausgewählter Jugendinitiativen und zivilgesellschaftlicher Akteuren werden an Bedarfe vulnerabler Jugendlicher, wie Zugehörige kultureller, indigener Gemeinschaften und Binnenvertriebener, angepasst und diesen zugänglich gemacht. Darüber hinaus werden lokale Gebietskörperschaften bei der Integration von Strategien für Jugend- und Friedensentwicklung in lokale Entwicklungspläne und deren Umsetzung beraten. Die Einrichtung von akteursspezifischen Austauschforen fördert Mindanao-weites Lernen, gegenseitige Wissensvermittlung und Vernetzung.  

Sie werden einerseits bei der Beratung gendersensibler und jugendorientierter Friedensentwicklung auf Ebene ausgewählter Gebietskörperschaften arbeiten. Andererseits werden Siebei der Anwendung des konfliktsensiblen, wirkungsorientierten Monitoring unterstützen.

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben in der ersten Praxisphase:

  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung von Projektaktivitäten zu jugendorientierter Friedensentwicklung mit ausgewählten Gebietskörperschaften in Mindanao
  • Unterstützung und Mitarbeit bei der Erhebung und Auswertung von Daten für das konfliktsensible, wirkungsorientierte Monitoring der Maßnahme
  • Mitarbeit an der Vorbereitung und Umsetzung Mindanao-weites Lern- und Austauschforen zu jugendorientierter Friedensentwicklung

Die beiden sich anschließenden Praxisphasen und die dortigen Aufgaben werden im Verlauf des EZ-Traineeprogramms entwickelt.

Ihr Profil

Diese fachlichen Qualifikationen bringen Sie für die erste Praxisphase mit:

  • Studium der Politik-, Sozial- oder Regionalwissenschaften
  • Schwerpunkt des Studiums in Friedens- und Konfliktforschung
  • Notwendige fachliche Kenntnisse im Bereich von Jugend, Frieden und Sicherheit
  • Vertiefte Kenntnisse und vorzugsweise Anwendungserfahrungen zu Gender-sensiblen Arbeiten

Folgenden Kenntnisse und Erfahrungen runden Ihre Qualifikationen für das gesamte EZ-Traineeprogramm ab:

  • Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erste praktische Erfahrungen in einem Entwicklungsland
  • Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Bereitschaft mehrmals den Standort zu wechseln
  • offen für den Einsatz in unterschiedlichen Organisationen
  • interkulturelle Kompetenz

Die Kenntnisse und Erfahrungen können durch ein Praktikum erworben worden sein.

Standortinformationen

In den Philippinen herrscht tropisches Klima. In Manila gibt es eine sehr gute medizinische Versorgung, ausgezeichnete Warenversorgung, deutsche und internationale Schulen. In Butuan/Mindanao sowie anderen Inseln der Philippinen herrscht vorwiegend feucht tropisches Klima, die Gesundheitsversorgung ist begrenzt. Erforderlich ist die Bereitschaft, regelmäßig an entlegenen Projektstandorten zu arbeiten und in zum Teil konfliktbetroffene Gebiete zu reisen. Aufgrund der angespannten und oft wechselnden Sicherheitslage muss den Sicherheitsprotokollen, -konzepten und -absprachen der GIZ unbedingt Folge geleistet werden.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Hinweise

Wir erwarten fließende Deutschkenntnisse und bitten Sie, alle Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache einzureichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen.

Überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Bitte prüfen Sie, dass Sie eine automatisch generierte Eingangsbestätigung erhalten haben.

Die GIZ möchte Menschen mit Behinderung bei ihrem Einstieg ins Berufsleben fördern. Daher werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass wir ca. 1.500 Bewerbungen für die EZ-Traineeausschreibungen erwarten. Wir versuchen die Vorauswahl bis Weihnachten abzuschließen. Bitte haben Sie Geduld, jede*r Bewerber*in erhält bis spätestens Ende Dezember eine Information, ob Sie in der engeren Auswahl sind oder nicht.

Über uns

Absolventinnen und Absolventen des EZ-Traineeprogramms arbeiten in verschiedenen deutschen und multilateralen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit.

Kontakt & Bewerbung
Caroline Neininger
06196-797509

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Philippinen

Fachgebiet

Friedensentwicklung/Krisenprävention, Humanitäre Hilfe

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]