Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

EZ-Traineeprogramm, Trainee (m/w/d) für Good Local Governance

Stellenbeschreibung


Sie bewerben sich auf das EZ-Traineeprogramm, ein Nachwuchsförderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ausgebildet wird für Organisationen der deutschen und multilateralen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Das Programm wird von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des BMZ durchgeführt. Im Fokus des Programms stehen die Erweiterung von Managementkompetenzen und der Erwerb von Arbeitserfahrung in Programmbildung und Steuerung der deutschen EZ.

Der Aufbau des Programms ermöglicht Ihnen Strukturen, Akteure und Funktionsweisen der EZ in einem Training „on the Job“ aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen: Während der 17-monatigen Ausbildung durchlaufen Sie drei Praxisphasen. Nach der einmonatigen Vorbereitung starten Sie mit dem 8-monatigen Einsatz in der o.g. Fachlichkeit in Georgien. Anschließend wählen Sie einen 3-monatigen Einsatz bei einer internationalen Organisation und enden mit einem 5-monatigen Einsatz im BMZ.

Die Traineevergütung beträgt 1.900,- € brutto/Monat

Weitere Informationen zum EZ-Traineeprogramm finden Sie auf den Internetseiten des BMZ: http://www.bmz.de/de/ministerium/beruf/arbeitsmoeglichkeiten_ausland/nachwuchs.html und der GIZ: http://www.giz.de/de/jobs/446.html

Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Traineeprogramms werden Sie für Ihren 8-monatigen Einsatz in der Maßnahme „Gute Regierungsführung für lokale Entwicklung im Südkaukasus“ eingesetzt.

Die regionale Maßnahme arbeitet in allen drei Ländern des Südkau­kasus (Armenien, Aserbaidschan und Georgien). Öffentliche Institutionen werden auf nationaler und subnationaler Ebene gestärkt, um ihre Dienstleistungen für die Bevölkerung auf kommunaler Ebene transparent, bürgerorientiert und effizient zur Verfügung zu stellen. 

Staatliche Akteure werden bei der Entwicklung und Um­setzung nationaler Reformprozesse (z. B. Dezentralisie­rung, Gebietsreformen) beraten. Es wird der Aufbau von Kapazitäten öffent­licher Insti­tu­tio­nen und Kompetenzen von Verwaltungsmitar­beiter*innen gefördert. Unterstützungs- und Kontrollstrukturen für Gemein­den werden angepasst. Bürgerbeteiligungsmechanismen und die Beratung der Regionalentwicklung sowie die länderübergreifende Vernetz­ung von Kommunen und kommunalen Praktiker*innen werden gestärkt.

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben in der ersten Praxisphase:

  • Unterstützung bei der Beratung im Bereich E-Governance/Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung und bei öffentlichen Dienstleistungen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Datenschutz und Datensicherheit
  • Öffentlichkeitsarbeit und Wirkungsberichterstattung der Maßnahme

Die beiden sich anschließenden Praxisphasen und die dortigen Aufgaben werden im Verlauf des EZ-Traineeprogramms

entwickelt.

Ihr Profil

Diese fachlichen Qualifikationen bringen Sie für die erste Praxisphase mit:

  • Studium der Politik- oder Verwaltungswissenschaft, Stadt- oder Regionalentwicklung o.ä. (Master oder äquivalenter Abschluss)
  • Schwerpunkt des Studiums in Kommunal bzw. Regional­entwicklung. Regionaler Fokus auf Mittel- und Osteuropa sind von Vorteil
  • Notwendige fachliche Kenntnisse in den Bereichen „digitale Anwendungen in der öffentlichen Verwaltung“ und „kommunale Selbstverwaltung“

 Folgenden Kenntnisse und Erfahrungen runden Ihre Qualifikationen für das gesamte EZ-Traineeprogramm ab:

  • Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erste praktische Erfahrungen in einem Entwicklungsland
  • Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, Russisch ist von Vorteil
  • Bereitschaft mehrmals den Standort zu wechseln
  • offen für den Einsatz in unterschiedlichen Organisationen
  • interkulturelle Kompetenz

Die Kenntnisse und Erfahrungen können durch ein Praktikum erworben worden sein.

Standortinformationen

Standort Tiflis:

  • sicher
  • klimatische Bedingungen etwas wärmer als Westeuropa
  • Gut ausgebaute Infrastruktur
  •  Luftverschmutzung (durch Autoabgase) hoch

 Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Georgien:  

https://www.giz.de/de/downloads/GIZ_Fact_Sheet_Arbeiten_in_Georgien.pdf

Hinweise

Wir erwarten fließende Deutschkenntnisse und bitten Sie, alle Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache einzureichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen.

Überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Bitte prüfen Sie, dass Sie eine automatisch generierte Eingangsbestätigung erhalten haben.

Die GIZ möchte Menschen mit Behinderung bei ihrem Einstieg ins Berufsleben fördern. Daher werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass wir ca. 1.500 Bewerbungen für die EZ-Traineeausschreibungen erwarten. Wir versuchen die Vorauswahl bis Weihnachten abzuschließen. Bitte haben Sie Geduld, jeder Bewerber erhält bis spätestens Ende Dezember eine Information, ob Sie in der engeren Auswahl sind oder nicht.

Über uns

Absolventinnen und Absolventen des EZ-Traineeprogramms arbeiten in verschiedenen deutschen und multilateralen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit.

Kontakt & Bewerbung
Caroline Neininger
06196-79807509

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Georgien

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Promoting democracy, civil society, governance

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]