Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Leiter (m/w/d) der Komponente für die Schwerpunkthemen landwirtschaftliche Mechanisierung und erneuerbare Energien

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Tätigkeitsbereich

Das Länderpaket Mali zielt darauf ab, durch Innovationen in ausgewählten Regionen Malis zu einer nachhaltigen ländlichen Entwicklung beizutragen. Zentraler Ansatzpunkt des Vorhabens ist die Förderung kleinbäuerlicher Betriebe und kleinsten, kleinen und mittleren Unternehmen (KKMU) sowie die Stärkung bäuerlicher Organisationen und Verbände entlang der Wertschöpfungsketten (WSK), Reis, Kartoffel/Gemüse und Mango. Dabei kommt angepasster Mechanisierung, der Einführung innovativer Technologien im Bereich erneuerbarer Energien und biologischer Landbau eine besondere Bedeutung zu.

Ihre Aufgaben

  • Führung eines Teams von sechs nationalen Fachkräften
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der beiden Schwerpunktthemen und Koordination der kohärenten Umsetzung von Aktivitäten in Abstimmung mit der Durchführungsverantwortlichen und dem technischen Projektpersonal in den drei geförderten WSK
  • Planung, Umsetzung und Monitoring der Projektaktivitäten in Zusammenarbeit mit den anderen Komponenten des Projektes und Integration der Schwerpunktthemen in die geförderten Wertschöpfungsketten
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der Upscaling-Strategie des Länderpakets
  • Koordination mit den anderen GIZ-Programmen und -projekten sowie Geberorganisationen
  • Mitwirkung an nationalen und internationalen Arbeitsgruppen und Netzwerken sowie anderer relevanter Austauschforen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften, Umwelttechnologie, Energiewirtschaft oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit im ländlichen Raum, vorzugsweise im frankophonen Sub-Sahara Afrika
  • Erfahrung im Management von Entwicklungsprojekten
  • Gute Kenntnisse im Bereich erneuerbare Energien oder Mechanisierung, idealerweise in der Anwendung von erneuerbaren Technologien beziehungsweise Einsatz landwirtschaftlicher Maschinen in den geförderten Wertschöpfungsketten
  • Fähigkeit, sich rasch in neue Kontexte einzuarbeiten sowie Selbstorganisation
  • Vorbildliche interkulturelle Sensibilität, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Verhandlungssichere Französisch- und Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Mali.

Hinweise

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen in die Interventionszonen des Projektes wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-4567

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Mali

Fachgebiet

Kommunal-/Regionalentwicklung/Infrastruktur

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]