Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Leiter (m/w/d) der Komponente "Verbesserung von lokalen Governanceprozessen"

Stellenbeschreibung


Tätigkeitsbereich

Die Wälder der Demokratischen Republik Kongo werden, durch illegalen Holzeinschlag und Wilderei, übernutzt. Ziel des Vorhabens ist es, dass der Schutz der Biodiversität, die nachhaltige Bewirtschaftung des Tropenwaldes und die wirtschaftliche Situation der armen lokalen Bevölkerung in ausgewählten Gebieten verbessert sind. Das Vorhaben verfolgt einen Mehrebenenansatz. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Makro- und der Mesoebene. Das Vorhaben umfasst die Handlungsfelder: (1) Verbesserung Schutz und nachhaltigen Nutzung von Biodiversität und Waldressourcen; (2) Verbesserung  Planungs-, Umsetzungs- und Mediationskompetenzen der an lokalen Governanceprozessen beteiligten Strukturen / Akteure und (3) Verbesserung die nachhaltige Nutzung und Umwandlung von wald-, weide- und landwirtschaftlichen Ressourcen in den Randgebieten der Nationalparks. Der politische Träger ist das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Tourismus, das Projekt arbeitet darüber hinaus eng mit den lokalen Behörden zusammen .

Ihre Aufgaben

  • Durchführungsverantwortung für das Handlungsfeld „Verbesserung lokalen Governanceprozessen“
  • Steuerung, Planung, Organisation und das Monitoring der Komponenten und/oder Maßnahmen und Aktivitäten im Rahmen nachhaltige Managements natürlicher Ressourcen  
  • Führungsverantwortung für mindestens sechs Mitarbeiter*innen
  • Erstellung von Operationsplänen, Budgetmanagement, Steuerung und Ausführung der Beratungs- und Unterstützungsleistungen gegenüber den Partnern.
  • Fortsetzung der Raum- und lokale Entwicklungsplanung sowie Beratung deren Umsetzung
  • Einrichtung von Governanceformaten und Dialogplattformen in den Anrainerzonen fördern und in ihrer Funktionsfähigkeit begleiten
  • Beratung zur Sicherung der Landrechte (insbesondere bzgl. indigener Gruppen) und Unterstützung bei der Umsetzung lokaler Schutzabkommen
  • Beratung bei der Funktionsweise der Entwicklungskomitees und der Operationalisierung der Entwicklungspläne
  • Unterstützung der Koordination mit der Zivilgesellschaft sowie den relevanten Sektorministerien auf nationaler Ebene
  • Selbstständige Vertretung der Komponente gegenüber Partnern, Auftraggebern, Regierungsstellen und politischen Akteuren im In-und Ausland

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Umwelt-, Sozial- und/oder Wirtschaftswissenschaften
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit sowie Kenntnisse von Grundlagen der Dezentralisierungspolitik in Entwicklungsländern, idealerweise im frankophonen Kontext
  • Sehr gutes Überblickswissen und Umsetzungserfahrung an der Schnittstelle von Schutzgebietsmanagement, partizipative Entwicklungsplanung und Landnutzungsplanung
  • Kenntnisse im Bereich Entwicklung von Wertschöpfungsketten sowie Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Institutionen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit oder internationalen Nichtregierungsorganisationen sind von Vorteil  
  • Nachgewiesene Führungserfahrung sowie gute Kenntnisse der internen Verfahren
  • Sicheres Auftreten und interkulturelle Kompetenz sowie die Fähigkeit in einem politischen Umfeld kompetent und besonnen zu agieren
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Selbstorganisation, eine strukturierte Arbeitsweise sowie Eigeninitiative und Flexibilität
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse, Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Standortinformationen

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungspaket an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in der Demokratischen Republik Kongo.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeite*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Eine Mitausreise von Familienangehörigen ist nicht möglich.  

Hinweise

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Demokratische Republik Kongo

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Promoting democracy, civil society, governance

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem in de…[mehr]