Stellenmarkt Fachkräfte

Teilen

Stellentitel

Leiter (m/w/d) des Programms für die Zentralafrikanische Waldkommission

Stellenbeschreibung


Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Tätigkeitsbereich

Die 1999 gegründete und völkerrechtlich legitimierte Zentralafrikanische Waldkommission (COMIFAC) hat das Mandat, die nachhaltige Bewirtschaftung und den Erhalt der Wälder des Kongobeckens entlang eines hierzu verabschiedeten regionalen Aktionsplans (Konvergenzplan) sicherzustellen. Ihr unterliegen die Orientierung, die Koordinierung, die Harmonisierung und das Monitoring der Forst- und Umweltpolitiken in den zehn COMIFAC Mitgliedsländer.

Das großvolumige Programm unterstützt die Organisationen und Instrumente der COMIFAC (Exekutivsekretariat, nationale COMIFAC Koordinatoren, Arbeitsgruppen, Netzwerke CEFDHAC, und RIFFEAC) dabei, eine Umwelt- und nachhaltige „grüne“ Entwicklungspolitik in der Region zu schaffen, die im Sektor Forst, Naturschutz und Biodiversität den sozialen Ausgleich, die nationalen und regionalen Wirtschaftsinteressen und die globalen Umweltziele miteinander in Einklang bringt.

Das Programm umfasst derzeit drei Module:

1. Regionale Unterstützung der COMIFAC
2. Umsetzung von Access and Benefit Sharing (ABS) in den COMIFAC-Mitgliedsländern
3. Unterstützung des grenzüberschreitenden Nationalparks BSB Yamoussa (Kamerun /Tschad)

Ihre Aufgaben

Als Programmleiter*in mit Auftragsverantwortung fallen die Steuerung und Umsetzung des Gesamtprogramms COMIFAC in Ihren Verantwortungsbereich:

  • Initiierung, Planung, Steuerung und Monitoring der Projektaktivitäten zur Erreichung der Projektziele
  • Sicherstellung der Reports und Verwaltung des Budgets und der Projektmittel
  • Koordination der Beratungsleistungen gegenüber den Partnern
  • Auswahl und Steuerung bzw. fachliche Begleitung von nationalen und internationalen Consultants sowie Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse
  • unterstützende Politikberatung für COMIFAC-Netzwerk bei der Ausgestaltung seines Mandats und der Wahrnehmung seiner Aufgaben
  • Fachaustausch und Beratung des Netzwerks sowie die Professionalisierung und die Positionierung der COMIFAC
  • Unterstützung des BMZ und der deutschen Botschaft im Sektorpolitik-Dialog mit Partnern und anderen Gebern bei der Ausgestaltung der Kongobeckenwaldpartnerschaft sowie bei der Herstellung der Kohärenz des EZ-Programms
  • Führung eines internationalen Teams
  • Der Aufbau eines Clusters "Nachhaltiges Ressourcenmanagement", welcher neben den COMIFAC Vorhaben weitere TZ Programme umfassen würde, ist in Planung. Aufgrund Ihrer herausragenden, langjährigen Erfahrungen könnten Sie Aufbau und Gestaltung dieses Clusters entscheidend unterstützen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in einem relevanten Bereich wie z.B. Umwelt, Politik, Wirtschaft, Forts- und Landwirtschaft
  • Mehrjährige Berufserfahrung und fundierte Fachkenntnisse im Politikbereich Klima/Umwelt/Tropenwaldschutz/Biodiversitätserhalt, insbesondere nachhaltige Inwertsetzung natürlicher/genetischer Ressourcen und Schutzgebietsmanagement
  • Solide Kenntnisse der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Arbeitserfahrung in Afrika
  • Ausgewiesene Expertise und praktische Erfahrungen in Kommunikation auf politischer Ebene, Verhandlungen und im Netzwerken
  • Ausgeprägte Führungs- und Projektmanagementerfahrung 
  • Fließende Deutsch- und Französischkenntnisse, gute Englischkenntnisse

Standortinformationen

In Yaoundé herrscht tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von 22°C (Nacht) und 30°C (Tag). Es gibt tägliche Flüge von Yaoundé nach Europa. Der Standort Yaoundé ist für Familien mit Kindern sehr geeignet. Internationale Schulen (Französisch, Amerikanisch) sind vorhanden. Gesundheitsversorgung: Gute Basisversorgung und Behandlung üblicher Tropenkrankheiten vor Ort.

Reisetätigkeit: Die Position erfordert regelmäßige Dienstreisen innerhalb der Region.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter/innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.

Für eventuelle punktuelle Dienstreisen zu fragileren Standorten wie den äußersten Norden Kameruns, die ländlichen Gebiete des Tschads, die Zentralafrikanische Republik und den Ost-Kongo erfolgt die Beratung durch die etablierten Sicherheitsmanagementsysteme (mit entsandten Beratern).

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Über uns

Kontakt & Bewerbung

06196 79 3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Kamerun

Fachgebiet

Land-/Forstwirtschaft/Ernährung, Wasser-/Abfallwirtschaft/Umwelt/Ressourcen

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem…[mehr]