Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Leiter (m/w/d) des Projekts "Nationales Abfallwirtschaftsprogramm"

Stellenbeschreibung


Tätigkeitsbereich

Die ägyptische Abfallwirtschaft kann mit dem starken Bevölkerungswachstum und den veränderten Konsumgewohnheiten nicht Schritt halten. Zur Adressierung der Probleme implementiert das ägyptische Umweltministerium gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Europäischen Union (EU) und dem Schweizerischen Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) das Nationale Abfallwirtschaftsprogramm, das in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) durchgeführt wird. Das Vorhaben zielt auf Kapazitätsentwicklung der staatlichen und nichtstaatlichen Akteure sowie die Etablierung eines effektiven und kosteneffizienten Abfallwirtschaftssystems auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene. Der Einbezug der Privatwirtschaft unter Berücksichtigung unterschiedlicher Geschäftsmodelle spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die Förderung der Beteiligung der Zivilgesellschaft.

Ihre Aufgaben

  • Disziplinarische Führung von nationalen und internationalen Mitarbeiter*innen
  • Beratung der Partnerorganisationen bei der Gestaltung des Nationalen Abfallwirtschaftsprogramms
  • Koordination der Aktivitäten mit anderen, für das Abfallwirtschaftsvorhaben relevanten Akteuren aus dem staatlichen und privatwirtschaftlichen Umfeld
  • Aufbau und Pflege von Kooperationsbeziehungen zu themenverwandten Vorhaben der deutschen Zusammenarbeit sowie mit anderen Organisationen
  • Auftragsmanagement
  • Abstimmung mit den Auftraggebern BMZ, EU und SECO sowie Koordination mit der KfW
  • Weiterentwicklung des Portfolios der Technischen Zusammenarbeit im Bereich Abfallwirtschaft
  • Einwerben weiterer Ko-Finanzierungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurswesen, Volks-/Betriebswirtschaft oder vergleichbarer Studiengänge
  • Mehrjährige internationale Arbeitserfahrung mit Fokus auf Projektmanagement und Organisationsberatung im Bereich Infrastruktur und Nexus
  • Erfahrungen im Abfallsektor
  • Management- und Beratungserfahrung in Projekten der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Führungserfahrung von interkulturellen Teams
  • Hohe interkulturelle und soziale Kompetenz sowie Mediationsfähigkeit und Frustrationstoleranz
  • Gute Kenntnisse und Fähigkeiten in der Strategieentwicklung und Ausgestaltung von Netzwerken
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Standortinformationen

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungspaket an.

Kairo ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Ägyptens. Die Stadt ist Sitz der ägyptischen Regierung, des Parlaments, aller staatlichen Behörden sowie zahlreicher diplomatischer Vertretungen. Das Angebot an deutschen und internationalen Schulen ist sehr gut; mehrsprachige Kindergärten und Kindertagesstätten sichern die Kleinkindbetreuung. Eine grundlegende medizinische Versorgung ist in Kairo durch private Ärzte und Krankenhäuser gewährleistet. Neben weltbekannten archäologischen Sehenswürdigkeiten tragen auch Universitäten, Theater und Museen zu einem vielfältigen kulturellen Angebot bei.

Kairo hat eine gute Fluganbindung, einschließlich täglicher Flüge zu verschiedenen Flughäfen in Deutschland; die Flugzeit beträgt ca. vier Stunden. Die Sicherheitssituation ist weitgehend stabil und die Kriminalitätsrate vergleichsweise niedrig. Darüber hinaus bieten Taxi-Applikationen ein hohes Maß an Sicherheit und Mobilität innerhalb der Stadt. Eine Teilreisewarnung besteht derzeit nur für den Nordsinai; das GIZ-Risikomanagement mit Sitz in Kairo evaluiert kontinuierlich die Sicherheitslage und informiert über aktuelle Entwicklungen.

In Kairo herrscht ein warmes und trockenes Wüstenklima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 22 Grad, wobei von Mai bis September die Tageshöchstwerte auf 40 Grad ansteigen können. Die erhöhte Feinstaubbelastung kann in Büros und Privatwohnungen durch von der GIZ bereitgestellte Luftfilter reduziert werden. Weitere Informationen finden sich auf dem Länder-Informations-Portal (https://www.liportal.de/aegypten) und auf der Seite der Deutschen Botschaft Kairo (https://kairo.diplo.de/eg-de).

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Ägypten.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Hinweise

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Es besteht die Option auf Verlängerung.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Über uns

Kontakt & Bewerbung
Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200

Website des Anbieters und Bewerbung

Land

Ägypten

Fachgebiet

Wasser-/Abfallwirtschaft/Umwelt/Ressourcen

Anbieter

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Umfassendes Know-how für nachhaltige Entwicklung Eine ausgewiesene Regionalexpertise, hohe Fachkompetenz und praxiserprobtes Managementwissen bilden das Rückgrat der Leistungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen wir die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen; weltweit aktiv sind wir außerdem in de…[mehr]