Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

ZFD-Koordinator*in (Friedensfachkraft) für den Westlichen Balkan (Serbien, Bosnien-Herzegowina, Nordmazedonien, Kosovo) - mit Sitz in Skopje (Nordmazedonien)

Stellenbeschreibung

Für den Ausbau und die Begleitung unseres ZFD-Vorhabens Konstruktive Vergangenheitsarbeit und Friedensbildung im Westlichen Balkan" suchen wir eine*n ZFD-Regionalkoordinator*in (Friedensfachkraft) für den Westlichen Balkan (Serbien, Bosnien-Herzegowina, Nordmazedonien, Kosovo) mit Sitz in Skopje, Nordmazedonien.

Als ZFD-Länderkoordinator*in sind Sie für die Begleitung der Partnerorganisationen, Projekte und Friedensfachkräfte der KURVE Wustrow im Westlichen Balkan verantwortlich. Sie unterstützen und beraten Partner und Fachkräfte bei der Projektumsetzung, stellen Monitoring, zweckmäßige Mittelverwendung und Berichterstattung sicher und beteiligen sich an der strategischen Weiterentwicklung des Programmes.

Tätigkeitsfeld:

  • Fachliche und personelle Begleitung von bis zu 7 Friedensfachkräften sowie Prozessbegleitung für die ZFD-Einzelprojekte der KURVE Wustrow im Westlichen Balkan (Nordmazedonien, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Serbien)
  • Unterstützung bei Strategieentwicklung und wirkungsorientierter Planung, Monitoring und Evaluation von ZFD Projekten inklusive der Weiterentwicklung von Projektideen
  • Vertretung der KURVE Wustrow im Westlichen Balkan sowie Teilnahme an lokalen Koordinationsgremien mit anderen relevanten Organisationen
  • Organisation und Moderation von Fach- und Koordinationstreffen der Projektteams inkl. Beratung und kollegialer Intervision sowie das Durchführen von Planungsworkshops mit Partnerorganisationen
  • Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen für Projektteams, Partner und deren Netzwerke in ziviler gewaltfreier Konflikttransformation
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung und Berichtslegung sowie regelmäßige Kommunikation mit der ZFD-Regionalkoordination und der Geschäftsstelle in Wustrow
  • Durchführung von Konflikt- und Sicherheitsanalysen sowie Mitwirkung an dem Erarbeiten von Sicherheitsrichtlinien sowie anderen für den Länderkontext relevanten Hintergrunddokumentation und Regelungen.

Qualifikationen:

  • Relevanter (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Friedens- und Konfliktforschung, Gesellschaftswissenschaften oder Regionalwissenschaften)
  • Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation, Mediator*in, …) von Vorteil
  • Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorzugsweise in interkulturellen Teams und/oder im Ausland
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und Menschenrechte sowie Erfahrungen mit und/oder Nähe zu gewaltfreien sozialen Bewegungen
  • Erfahrungen in Projektmanagement, Budgetkoordination und Finanzmittelverwaltung im Rahmen von Projektfinanzierungen durch öffentliche Geber
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit und Begleitung von Organisationen und Bewegungen/Aktivist*innen aus dem Menschenrechts- und Friedensbereich sowie Kenntnisse zu den spezifischen Herausforderungen bzgl. Organisationsentwicklungs-prozessen
  • Erfahrungen in Moderation, Training und Prozessbegleitung von Vorteil
  • Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in der Region sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in der gesamten Region
  • Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit, Erfahrung in Personalführung
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse und die Bereitschaft Mazedonisch und/oder Albanisch zu lernen

Vertragsbedingungen:

Wir bieten einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz bis zum 31. Dezember 2025 unter der Voraussetzung, dass der Folgeantrag für das Programm ZFD über den 31.12.2024 hinaus bewilligt wird. Verlängerung vorgesehen. Der Vertrag, inklusive einer Vorbereitungszeit in Deutschland, beginnt voraussichtlich am 1. Oktober 2022. Bewerbungsverfahren:

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Balkan_KOR bis einschließlich 04.Juli 2022. LINK: www.kurvewustrow.org/friedensfachkraft-werden

Bitte vormerken:

Der Auswahltag findet am 15. Juli 2022 in Wustrow (Wendland) statt.

 

Land

Mazedonien

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Friedensentwicklung/Krisenprävention, Sonstige Fachgebiete, Verwaltung/Management

Anbieter

KURVE Wustrow - Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e. V. (KURVE Wustrow)

Die KURVE Wustrow - Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Betroffenheit über kriegerische Auseinandersetzungen, ökologische Zerstörung und soziale Ungerechtigkeit in überlegtes gewaltfreies Handeln umgesetzt werden kann.…[mehr]