Stellenmarkt für Fachkräfte in der Entwicklungszusammenarbeit

Teilen

Stellentitel

Koordinator*in ZFD-Programm Kenia / Friedensfachkraft

Stellenbeschreibung

 

Der Weltfriedensdienst e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Koordinator*in für das ZFD-Programm in Kenia/

Friedensfachkraft zur Unterstützung & Beratung der Partnerorganisation Isiolo Peace Link in Nanyuki, Kenia

 

Click for the English version

 

Die Lebenssituation von Pastoralist*innen im Norden Kenias ist gekennzeichnet von Ressourcenkonflikten um Land, Weide und Wasser sowie fortschreitenden Klimawandel. Die Lebensgrundlage wird zudem durch geplante Großinfrastrukturprojekte wie u.a. Resort Cities und Konzepte der Tourismusbranche gefährdet, die sich um Baugenehmigungen für das traditionelle Land der Pastoralist*innen bemühen. Eine jüngst beschlossene Landreform ermöglicht Kommunen einen Grundbucheintrag ihres traditionellen Landes.

Der lokale Partner Isiolo Peace Link (IPL) wurde 2006 als gemeinnützige Organisation gegründet. Insgesamt sieben lokale Angestellte arbeiten im Kernteam an der Bearbeitung von ressourcenbasierten Konflikten zwischen pastoralen Gemeinschaften. IPL arbeitet zu Community Policing, Frühwarnung, Mediation und Versöhnung sowie der Prävention von Konflikten in Isiolo County. Der Beitrag der Friedensfachkraft liegt vor allem im Capacity Building / Development des lokalen Personals in Methoden und Ansätzen der zivilen Konfliktbearbeitung.

 

Ihre Aufgaben

Koordination des ZFD-Programmes des Weltfriedensdienst e.V. in Kenia (50 %):

  • Unterstützung der Friedensfachkräfte in organisatorischen Angelegenheiten (Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis, Gesundheit, Wohnen, Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation)
  • Beratung der Friedensfachkräfte und Partnerorganisationen zu konzeptionellen Fragen (zum Einsatz von Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung, zur wirkungsorientierten Planung und Umsetzung ihrer Aktivitäten, zum Wissensmanagement, zu Finanzfragen und Berichtswesen)
  • Durchführung von Workshops zur Programmplanung, zum Erfahrungsaustausch und zur Auswertung der Programmentwicklung mit den Fachkräften und Partnerorganisationen
  • Erstprüfung und Diskussion von Projekt- und Änderungsanträgen und Jahresberichten der Partnerorganisationen in Kenia
  • Erstellen von Erstentwürfen für Anträge und jährliche Zwischen- bzw. Endnachweise an Engagement Global / BMZ in Deutschland
  • Entwicklung möglicher neuer Projekte und Kooperationen mit Partnerorganisationen inklusive möglicher neuer Fachkraft-Einsätze
  • Mitwirkung bei der Personalauswahl von Fachkräften
  • Sicherheitskoordination für die Fachkräfte
  • Koordination mit lokalen Wirtschaftsprüfer*innen für die jährlichen Buchprüfungen
  • Punktuelle Beratung der Finanzbuchhaltung der Partnerorganisation bei der Abrechnung nach WFD-Vorgaben
  • Herstellen von Netzwerkkontakten und Synergien mit anderen Organisationen und Außenvertretung des Programmes, u.a. im Rahmen der Zusammenarbeit mit weiteren ZFD-Trägern in Kenia (z.Zt. sind dies AGIAMONDO, GIZ und pbi)
  • Mitwirkung in der Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit des Weltfriedensdienst e.V. in Deutschland

 

Capacity Building / Development der Partnerorganisation Isiolo Peace Link (50 %):

  • Unterstützung bei der Organisation und Koordination von Friedenskonsolidierung, Konfliktresolution und Aktivitäten mit den lokalen Gemeinden
  • Beratung bei der Erarbeitung von wirkungsorientierten M&E-Methoden und Mechanismen
  • Unterstützung bei der Strategieentwicklung, Formulierung von Aktionsplänen und Berichterstattung fürIPL und ihre Partnerorganisationen
  • Beratung bei der Entwicklung von zivilgesellschaftlichen Frühwarnsystemen für Konflikte
  • Assistenz beim Erstellen von inhaltlichen und finanziellen Berichten nach BMZ-Vorgaben
  • Unterstützung des Projektpartners beim langfristigen systematischen Ausbau von Konflikt- und Projektmanagementkompetenzen sowie der Gendersensibilisierung
  • Stärkung der lokalen NRO in ihrer Wirkungsorientierung und hinsichtlich Planung, Umsetzung, Monitoring und Evaluierung von Projekten sowie bei Bedarf in weiteren Aspekten des NRO-Managements
  • Aufbau von Netzwerken und Kontakten zu ähnlich orientierten Organisationen / Finanzierungspartnern

 

Ihr Profil

Qualifikationen

  • Relevanter Studienabschluss und Schwerpunkte bzw. Weiterbildungen im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung
  • Relevante Arbeitserfahrung im Bereich der Friedens- und Konfliktforschung und der zivilen Konfliktbearbeitung
  • Lobby- und Advocacyerfahrung speziell in den Bereichen Ressourcenkonflikte und Erhaltung von Lebensgrundlagen
  • Relevante Arbeitserfahrung in Afrika, insbesondere in Konfliktgebieten und im östlichen Afrika, ist erwünscht

 

Fähigkeiten

  • Sehr gute Kenntnisse in der Konfliktanalyse und -forschung
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, strategische Verhandlungssicherheit und Beherrschung von Krisenkommunikation
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und starke zwischenmenschliche Kompetenz; Bereitschaft zur Toleranz gegenüber abweichenden Ansichten
  • Wertschätzung von und Anpassungsfähigkeit in einem multikulturellen Arbeitsumfeld
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse; Bereitschaft Kisuaheli zu erlernen
  • Erfahrung im Aufbau von Netzwerken und im Schaffen von Synergien
  • Selbständige und effektive Arbeitsweise sowie Belastbarkeit
  • Ausgeprägte Recherche- und Schreibfähigkeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in ländliche Gebiete, regelmäßig nach Isiolo und für ZFD-Koordinationsaufgaben in die Hauptstadt Nairobi
  • Gültiger Führerschein / Fahrpraxis
  • Kenntnisse über soziale, ökonomische und politische Kontexte in Kenia sind von Vorteil

 

Erfahrung

  • Mindestens drei Jahre relevante Erfahrung in einer beratenden Funktion im Projektmanagement oder in vergleichbarer Konfliktarbeit
  • Kenntnisse in der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Projekten
  • Kenntnisse / Erfahrungen mit wirkungsorientierten Planungs-, Monitoring- und Evaluationsverfahren
  • Praktisches Wissen über Organisations- und Institutionsentwicklung sowie Identitäts- und Strategieaufbau
  • Praxiserfahrung in der Arbeit mit NRO und in der Interaktion mit Geberinstitutionen

 

Wir bieten

  • Einen zweijährigen Entwicklungshelfer*innen-Vertrag nach dem EhfG mit umfassenden Sozialleistungen und Perspektive auf mögliche Verlängerung; Übersicht der Vertragsbedingungen unter: https://wfd.de/wp-content/uploads/WFD-Leistungen-fuer-Fachkraefte-2021.pdf
  • Ein inhaltlich anspruchsvolles und interessantes Arbeitsfeld und einen gestaltbaren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer lokalen Organisation
  • Eine Vorbereitungsphase im Inland (bis zu drei Monate) mit ergänzenden Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Engagierte und kompetente Kolleg*innen in der Partnerorganisation sowie in der Geschäftsstelle des Weltfriedensdienst e.V. in Berlin

 

Standortinformation

  • Projekt- und Arbeitsstandorte sind Isiolo und Nanyuki
  • Wohnort: Nanyuki
  • Klima: Direkt am Äquator in 2.000 Höhenmeter, warme und gemäßigte Temperaturen mit zwei Regenzeiten (April - Mai und Oktober - November)
  • Medizinische Versorgung: gut
  • Als Familienstandort geeignet (internationale Schulen vorhanden)
  • Nanyuki hat ein gutes Freizeit- und Kulturangebot
  • Die allgemeine Sicherheitslage ist angespannt, daher ist die Teilnahme an einem Sicherheitstraining vor der Ausreise geplant

 

Wir freuen uns über qualifizierte Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von Geschlecht, Konfession oder Herkunft. Aufgrund der Bestimmungen des deutschen Entwicklungshelfergesetzes (EhfG) können wir nur Bewerbungen von Bürger*innen der EU und der Schweiz berücksichtigen.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse und Referenzen) in einem PDF-Dokument (max. 5 MB) unter Angabe Ihrer Verfügbarkeit bis zum 07.04.2021 mit dem Betreff: „Bewerbung Kenia ZFD KOR / IPL“ an auslandsbereich@weltfriedensdienst.de, cc: voges@weltfriedensdienst.de. Bitte geben Sie auch an, wie Sie von der Stellenausschreibung erfahren haben.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF herunterladen. 

 

 

Unser Profil finden Sie hier.

Weitere Informationen über den Weltfriedensdienst finden Sie hier: Instagram | Facebook | Newsletter

 

Der Weltfriedensdienst arbeitet seit 1959 weltweit mit Partnern der lokalen Zivilgesellschaft für Frieden, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung. Solidarische Fachleute mit internationaler Erfahrung stärken unsere Kooperationen. Im Fokus steht dabei ein gewaltfreier und gerechter Umgang mit Ressourcen. Als einer der sieben anerkannten Entwicklungsdienste und Träger des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) unterstützen wir eine basisnahe, kritische Entwicklungszusammenarbeit.

Weltfriedensdienst e.V. | Am Borsigturm 9 | D-13507 Berlin | www.weltfriedensdienst.de

 

 

Land

Kenia

Fachgebiet

Demokratieförderung/Zivilgesellschaft/Governance, Friedensentwicklung/Krisenprävention, Wasser-/Abfallwirtschaft/Umwelt/Ressourcen

Anbieter

Weltfriedensdienst e.V. (WFD)

Der Weltfriedensdienst arbeitet seit über 55 Jahren zu den Themen Frieden, Entwicklung und Menschenrechte, unterstützt dazu Projekte in Afrika, Lateinamerika und Asien und leistet Bildungsarbeit in Deutschland.…[mehr]