Seminare und Veranstaltungen

Zu unseren Veranstaltungen, Fortbildungen und Workshops können Sie sich gerne direkt bei uns anmelden. Wie genau das Anmeldeverfahren funktioniert und was die Teilnahmebedingungen sind, erfahren Sie hier. Informationen zur Übernahme der Reisekosten finden Sie hier. Verbindlich anmelden können Sie sich mit folgendem Formular.

Weiter unten folgt nun eine Übersicht über unser aktuelles Angebot:

Seminarangebote 2018

Als Teil seiner Beratungskompetenz bietet der AKLHÜ seinen Mitglieder Seminare und Veranstaltungen an. Eine ausführlichere Beschreibung finden Sie in unserem Flyer zu Fortbildungen & Workshops 2018. Hier folgt nun eine Kurz-Übersicht:

Herbst/Winter 2018
Workshop/Fortbildung: Pädagogische Konzepte für Vor-, Zwischen- & Nachbereitung (Entsendung & Aufnahme)

Winter 2018
Fortbildung: Kindesschutz in internationalen Freiwilligendiensten (Entsendung)

Themenspezifische Fachtage & Fachbereichsversammlungen

Der AKLHÜ bietet seinen Mitgliedern und weiteren Interessierten zusätzlich themenspezifische Fachtage und Fachbereichsversammlungen an:

11.&12. Januar 2019
Studientag “Kurz und gut!?! – Die Frage nach der Dauer von Freiwilligen- und Entwicklungsdiensten“ in Bonn – Offener Austausch zwischen unseren Mitgliedern aller vier Fachbereiche.

19. Februar 2019
Workshop für Praxisanleiter*innen von internationalen Freiwilligen in Deutschland (Incoming) aus Einsatzstellen in Hamburg – Anmeldungen bis zum 18. Januar 2019
Inhalte: Praktische Methoden zur inter- und transkulturellen Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Anleitenden und Freiwilligen // Austausch und kollegiale Beratung zu Themen der Zusammenarbeit mit Incoming-Freiwilligen

18. Juni 2019
Workshop für Praxisanleiter*innen von internationalen Freiwilligen in Deutschland (Incoming) aus Einsatzstellen in Frankfurt am Main – Anmeldungen bis zum 18. Mai 2019
Inhalte: Praktische Methoden zur inter- und transkulturellen Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Anleitenden und Freiwilligen // Austausch und kollegiale Beratung zu Themen der Zusammenarbeit mit Incoming-Freiwilligen