Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V.

Meckenheimer Allee 67-69| 53115 Bonn | Telefon (0228) 9 08 99 10 | www.entwicklungsdienst.de

02.08.2017

Versicherungsrisiken bei Entsendungen ins Ausland

Dossier und Erklärvideo zum Thema erschienen


Bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland, unter anderen auch schon bei Dienstreisen ins Ausland, dürfen Mitarbeiter nicht schlechter gestellt werden, als es bei einer gleichwertigen Beschäftigung im Inland der Fall wäre. Dies ist die Grundregel, die ein Arbeitgeber im Rahmen der ihm auferlegten Fürsorge- und Aufklärungspflichten befolgen muss.

Dazu gehört unter anderem auch die Verpflichtung, Mitarbeitern im Ausland einen adäquaten Krankenversicherungsschutz zur Verfügung zu stellen, um ihre Gesundheit zu schützen.

Das Dossier erläutert detailliert die gesetzlichen Bestimmungen im Rahmen der gesundheitlichen Absicherung von Mitarbeitern im Ausland und erläutert die daraus resultierenden Konsequenzen für Personalverantwortliche. Weiterhin beschreibt es, wie die private Versicherungswirtschaft auf das Kostenrisiko des Arbeitgebers reagiert hat, welche Absicherungsprodukte und neuartigen Konzepte es auf dem Markt gibt.

Das Dossier sowie ein Erklärvideo zum Thema finden Sie auf dieser eigens dafür erstellten Mini-Webseite.

Quelle: Newsletter des BDAE


Seite druckenSeite empfehlen

Publikationen

In unserer Infothek finden Sie Wissenswertes und Nützliches zur personellen Entwicklungszusammenarbeit:
AKLHÜ-Publikationen
Externe Publikationen 
Zeitschriften
Links